//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Arrivederci Capitano!

Stefan Kühne einer von uns - Spruchband Wiesbaden

Stefan Kühne einer von uns – Spruchband Wiesbaden – Quelle: Klein-Muffi.de

Der (Ex-) Kapitän geht von Bord. Der Kapitän des Aufstiegsteams von 2011 hört zum Saisonende auf und der SCP verliert eine weitere Identifikationsfigur. Stefan Kühne gehört nicht zu den Top-Spielern des Teams und wechselte in letzter Zeit häufiger zwischen Bank und Stammelf. Doch eines hat Stefan Kühne ohne Zweifel: Charakter und Herz. Ein Spieler der sich das letzte Hemd zerreißt für „seine“ Preußen. Genau aus diesem Grund dürfte er von emotionaler Seite aus gesehen enorm wichtig für den SCP gewesen sein.

Ähnlich einem Patrick Huckle an den immer noch freudige Gedanken hochkommen, wenn man zurück denkt, wird Stefan Kühne die erste Zeit eine große Leere hinterlassen und viele Fans werden ihn schmerzlich vermissen, inwiefern die Aussagen Detlev Dammeiers Kühnes Entschluss beschleunigt bzw. ausgelöst haben bleibt hierbei Spekulation, jedoch ist die Vermutung eines Zusammenhanges nicht ganz weit hergeholt, zumindest scheint es so.

SCP Schuhe GrünFür die Person Kühne ist es schade, dass er den Verein verlässt, gerade in dem Alter ist es nicht mehr unbedingt leicht einen neuen ambitionierten Verein zu finden, aber hoffentlich wird es anders kommen und Stefan Kühne kommt zu einem Verein, bei dem er seine Karriere fortführen kann, denn in Top-Form ist Stefan Kühne eine wichtige Stütze und ein Kämpfer, der leider nicht mehr in das gewünschte Konzept des SCP’s zu passen scheint.

Nüchtern betrachtet ist der Schritt Kühnes und des Vereins jedoch nachzuvollziehen. Viele Fans fordern einen Umbruch in der Mannschaft, attraktiven Offensivfußball und eine stark verjüngte und hungrige Mannschaft. Dabei wird dann leider nur allzu gerne übersehen, dass es dann auch solche Spieler trifft wie einen Stefan Kühne, der im Gegensatz zu den geforderten filigranen und schnellen Flügelflitzern sowie die geforderten technischen Spezialisten im Mittelfeld, eher der Wühler ist und somit nicht mehr in das große Ziel bzw. dem Weg dorthin passt.

Eines steht jedenfalls fest, entweder geschieht ein großer Umbruch innerhalb der Mannschaft, gerade in Anbetracht dessen, das der SCP das älteste Team der Liga stellt, oder der Verein macht weiter wie gehabt. Halbherzige Sachen bringen niemanden weiter und lässt auch keine klare Handschrift erkennen, dann müssen wir als Fans aber auch leider hinnehmen, dass Publikumslieblinge gehen werden oder gehen müssen.

Nichtsdestotrotz ziehe ich meinen Hut vor Stefan Kühne, einem Leader, den so schnell niemand das Wasser reichen wird. Ich bedanke mich für eine wunderbare Zeit, die er mitgeprägt hat und ganz besonders danke ich für den Aufstieg 2011, der ohne einen Capitano wie Stefan Kühne vielleicht niemals stattgefunden hätte.

DANKE STEFAN KÜHNE!

  • Thread im Fan Forum

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.