//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

FANport Münster erhält Qualitätssiegel

Verleihung des NKSS Qualitätssiegels an Fanport Münster

Verleihung des NKSS Qualitätssiegels an Fanport Münster
Dr. Friedhelm Höfener (Geschäftsführer Outlaw), Marlies Richels (Regionale Geschäftsführer Outlaw), Ingo Weiss (Vorsitzender Beirat der Koordinationsstelle Fanprojekte), Edo Schmidt (FANport-Leiter), Georg Krimphove (Vorstand SC Preußen Münster)

Am Montag, dem 5. Mai 2014 wurde dem sozialpädagogischen Fanprojekt „FANport Münster“ das Qualitätssiegel „Fanprojekt nach dem Nationalen Konzept Sport und Sicherheit“ (NKSS) verliehen. Ingo Weiss, Beiratsvorsitzender der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der Deutschen Sportjugend (KOS), überreichte Outlaw-Geschäftsführer Dr. Friedhelm Höfener als Trägervertreter die Urkunde für den FANport. Hierbei hob er das besondere Engagement des FANport-Trägers sowie des Vereins SC Preußen Münster während der Aufbauphase des Projektes hervor. Der FANport sei bei seiner Arbeit vor allem mit den jugendlichen Fußballfans des SCP auf einem guten Weg und werde auch von den Netzwerkpartnern von Verein und Polizei in seiner Rolle anerkannt.

Bei dem Termin an der Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion waren neben den FANport-Mitarbeitern außerdem Georg Krimphove vom Vorstand des SC Preußen Münster und die Regionale Geschäftsführerin der Outlaw gGmbH, Frau Marlies Richels sowie Vertreter der Polizei und des Stadtsportbundes anwesend.

Der Verleihung des Qualitätssiegels durch die KOS ging ein mehrmonatiger Qualitätssicherungsprozess voraus, in dem die Arbeit des Fanprojektes und seines Trägers in mehreren Gesprächsrunden auf den Prüfstand gestellt wurde. Hierbei wurde ermittelt, inwieweit vor allem die jugendlichen Fußballfans des SC Preußen Münster durch Angebote und Hilfestellungen des FANport erreicht werden und wie stark das erst Mitte 2011 gegründete Projekt bereits in das Netzwerk um den Profifußball in Münster eingebunden ist.

Schließlich folgte der KOS-Beirat der Empfehlung der AG Qualitätssicherung und gab im März 2014 grünes Licht für die Verleihung des Qualitätssiegels an das Fanprojekt. Diese Zertifizierung von Fanprojekten ist drei Jahre gültig, sodass 2017 ein erneuter Qualitätssicherungs-Prozess für das Projekt der Outlaw gGmbH ansteht.


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.