//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Aufstiegsspiele: Hinspiele beendet – Mainz II auf dem Sprung in Liga 3

Aufstiegsspiele in die 3. Liga
Aufstiegsspiele in die 3. Liga

Wer steigt zur kommenden Saison in die 3. Liga auf? Diese Frage beantworten die fünf Meister der Regionalligen sowie der Zweitplatzierte der Regionalliga Süd-West in den aktuell stattfindenden Aufstiegsspielen zur 3. Liga. Am Mittwochabend wurden die Hinspiele ausgetragen, die bereits erste Tendenzen erkennen lassen.

TSG Neustrelitz 0:2 1. FSV Mainz 05 II

Die beste Ausgangslage für das Rückspiel hat sich an diesem Abend die zweite Mannschaft von Mainz 05 erarbeitet. Mit einem 2:0-Auswärtssieg in Neustrelitz, die in der Liga zuhause gar ungeschlagen blieben, haben die Amateure im Rückspiel alle Trümpfe in der Hand. Die Tore vor 4.119 Zuschauern im nur halb gefüllten Parkstadion, Neustrelitz erzielten Bouziane in der 6. und Bohl in der 62. Minute.

Dass ein Auswärtssieg mit zwei Toren Vorsprung keine Garantie ist, bewiesen kürzlich erst die Ostwestfalen. Wir werden also einen Teufel tun und die Mainzer bereits in die 3. Liga schreiben. Die Ausgangslage bleibt dennoch glänzend. Tendenz: Mainz packt’s.

Fortuna Köln 1:0 Bayern München II

Das war knapp! 10.161 Zuschauer im gut gefüllten Kölner Südstadion sahen eine enge Partie zwischen Fortuna Köln und der zweiten Mannschaft von Bayern München, in der die Kölner nur knapp die Oberhand behielten. Kraus sorgte mit seinem 1:0 in der 87. Minute für die Erlösung und eine gute Ausgangslage im Rückspiel.

Sicherlich, ein 1:0 ist kein Selbstläufer aber dank der Auswärtstorregel ein durchaus ordentliches Ergebnis. Denn: Trifft Fortuna Köln bei den Bayern, brauchen die Amateure bereits drei Tore um aufzusteigen. Ansonsten reicht natürlich auch ein Unentschieden, egal wie es ausfällt. Ein Auswärtssieg sowieso. Tendenz: Trifft Fortuna Köln auch in München, steht das Tor zur 3. Liga weit offen.

SG Sonnenhof Großaspach 0:0 VfL Wolfsburg II

Keine Tore in der Comtech-Arena. 5.798 Zuschauern blieb über 90 Minuten ein Tor verwehrt und somit gehen beide Teams mit einem vollkommen offenen Ergebnis ins Rückspiel.

Aufgrund der fehlenden Aussagekraft ist im zweiten Spiel weiterhin alles absolut offen. Den Wolfsburger Amateuren reicht jede Form von Sieg um den Aufstieg in die 3. Liga perfekt zu machen. Klingt soweit ganz einfach. Die auswärtsstarken Großaspacher (Nur eine Auswärtsniederlage in der Liga) brauchen aber nur nicht zu verlieren, sind bei einem 0:0 in der Verlängerung und jedem anderen Unentschieden aufgestiegen. Klingt auch möglich. Tendenz: Alles offen.

Die Entscheidung fällt am Sonntag, 1. Juni, wenn ab 14:00 Uhr die Rückspiele ausgetragen werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.