//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

DFB-Pokal: Das sagen unsere Spieler zum Bayern-Los

Stimmen der Preußen Spieler zur DFB-Pokal-Auslosung
Stimmen der Preußen Spieler zur DFB-Pokal-Auslosung

Nicht nur Stadt und Fans freuen sich über das große Los in der 1. Runde des DFB-Pokals. Auch die Spieler sind voller Vorfreude auf den FC Bayern München. Wir haben für euch einige Stimmen von unseren Adlerträgern eingeholt.

Benjamin Siegert: Während der Auslosung, befand ich mich selbst noch im Flieger und konnte diese dadurch nicht live verfolgen. Als ich dann mein Handy gegen 6 Uhr am Amsterdamer Flughafen angeschaltet habe, erreichten mich die Nachrichten von Freunden und Bekannten. Nach dem langen Flug war ich direkt wieder hell wach. Ich habe schon viele Pokalspiele bestritten. Ein Spiel gegen den Rekordmeister wird aber ein ganz besonderes Highlight in meiner Karriere werden.

Jens Truckenbrod: Im 5. Frühling meiner Karriere so etwas nochmal erleben zu dürfen ist riesig. Ich freue mich sehr auf dieses Spiel! Vielleicht bekommen wir ein Live-Spiel, dann steht unser Verein noch mehr in der medialen Präsenz als er es eh schon ist. Wenn du dir ein Gegner aussuchen kannst, dann einen, den du schlagen kannst oder Bayern bzw. Dortmund! Daher hammer! Ich hatte ein Dauergrinsen und habe es erstmal überschwänglich meinen Kindern erzählt! Für unsere Fans und uns ein Highlight!! Der Rekordmeister kommt so schnell nicht mehr ins Preußenstadion…. Vielleicht erst in 5 Jahren.

Patrick Kirsch: Die Auslosung habe ich zu Hause auf der Couch verfolgt. Als Horst Hrubesch dann grinste und im nächsten Moment Bayern München in die Kamera hielt, blieb mein Mund einige Sekunden offen. Es war für mich eine Mischung aus Schock und Vorfreude. Aber okay! Gehen wir es an!

Daniel Masuch: Ich glaube, wir haben in den letzten beiden Jahren schon insgeheim immer gehofft, einen vom Namen her großen Gegner zu bekommen. Jetzt hat es geklappt und ich freue mich sehr! Es wird ein Highlight für jeden Spieler…

Marco Pischorn: Mein erster Gedanke war einfach nur – Geil! Ich denke es gibt keinen schöneren Pokalgegner als den FC Bayern. Vielleicht nicht in der ersten Runde, aber das wird ein super Highlight für die Stadt und den Verein. Als wir mit Sandhausen aufgestiegen sind, haben wir auch gegen den amtierenden Meister Borussia Dortmund gespielt. Das Spiel leider verloren. Allerdings sind wir in der Saison Meister geworden und aufgestiegen. Dortmund damals übrigens auch mit Lewandowski. Ich hoffe, das ist ein gutes Omen.

Simon Scherder: Die Vorfreude auf so ein Spiel ist natürlich riesengroß, ist doch ganz klar. Ich war im ersten Moment völlig sprachlos aber als man das dann realisiert hat freut man sich richtig.

Fabian Hergesell: Meine Frau hat es mir erzählt, da ich mit meiner Tochter unterwegs war. Ich hab ihr zuerst nicht geglaubt. Im ersten Moment hab ich gedacht: ein Traum! Der zweite Gedanke war dann: mit der Pokalprämie wird’s eng… ;-)
Natürlich freu ich mich riesig auf dieses Spiel.

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen