//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Preußen lässt eBay-Auktionen sperren

Preußen Münster sperrt Ebay Auktionen
Preußen Münster sperrt Ebay Auktionen

Bayern München kommt am 17. August um 16 Uhr an die Hammer Straße. Die Nachfrage nach Tickets ist unglaublich. 1.200 Karten kann der Verein heute ab 17 Uhr  (wegen Hitze und Andrang schon eine Stunde früher) in den freien Verkauf gehen lassen. Dennoch ist es überhaupt verwunderlich, dass es einen freien Verkauf gibt. Via Internet erhält niemand die Chance ein Ticket zu ergattern. Hier hat der Verein diese Option erst gar nicht angeboten. Dies erfordert heute somit viel Standhaftigkeit und Sitzfleisch vor den Kassenhäuschen am Haupteingang.

Der SCP verzeichnete vor dem freien Verkauf der Pokaltickets einen enormen Zuwachs an Dauerkarten und Mitgliedschaften. Das Duell gegen den Rekordmeister zieht eben. Schon vorab konnten sich Mitglieder und/oder Dauerkarten-Inhaber 1 bis 3 Karten (je nach Kombination) sichern. Doch einige meinen ja wieder das große Geld verdienen zu müssen und kloppen die Karten (manch einer sogar mit Karten-Nummer) bei eBay rein.

Doch hier macht unser Verein nicht mit! Gut so und Daumen hoch! Danke!

Der SC Preußen hat heute alle Ebay-Auktionen sperren lassen und wird weiter darauf achten, das Karten nicht online verkauft werden. So wird der Aufwand für jene Anbieter, die Karten loszuwerden, enorm gesteigert und womöglich bleiben einige auf ihnen sitzen. Unser Beileid hält sich jedenfalls stark in Grenzen. Viele Fans haben das Geld nicht locker sitzen. Nur jene mit Geld werden sich das Spiel anschauen können, weil es ihnen nicht wehtun wird, locker 50 € oder mehr für eine Karte zu bezahlen. Wie immer regiert am Ende das liebe Geld.

Muss das denn sein? Nur Dauerkarten-Inhaber oder Mitglieder können bislang im Besitz von Karten sein. Ist es denn euer Interesse, sich an Fans des SCP zu bereichern? Es ist Abzocke und tut mir selbst als Fan weh, wenn so oder so schon benachteiligte Menschen und Fans noch weiter chancenlos bleiben ein Spiel dieser Kategorie zu sehen. Mühsam müssen sich einige Leute das Geld zusammen sparen oder schauen, wie Sie das Spiel sehen können. Eine Dauerkarte oder eine Mitgliedschaft sitzt hier schon oft nicht drin. Eine Karte, die mit 18 € dann schon viel mehr als sonst kostet, ist ebenfalls schwer finanzierbar.

Adlertraeger, ein Westline-Foren-User hat dies gut beschrieben:

Warum das Abzocke ist? Ganz einfach! Aus meiner Sicht “gehört” dieses Spiel all denen, die sich seit Jahren aufziehen lassen müssen, warum sie Preußenfans sind. Es gehört all denen, die vor Jahren gelitten haben, als wir irgendwo in Rheine zu Ligaspielen aufgeschlagen sind. Und da gehört es sich einfach unter “Leidensgenossen” nicht, sich selber zu bereichern während andere auf diesen Kick verzichten müssen, weil sie keine Mondpreise zahlen können.

Das es auch anders geht, zeigt beispielsweise WL-Foren-User Cuddies: Er setzt sich für seine Freunde heute mit seinem Klappstuhl in die Schlange und versucht Ihnen 2 Karten für das DFB-Pokal Spiel zu ergattern. Lediglich Bier und Essen werden ihm erstattet. Top! Oder Hansindersahne, der seine A-Block Tribünenkarte mit Erlaubnis des Vereins an den höchstbietenden via Forum versteigert und den Erlös der Jugendabteilung von Preußen zukommen lassen wird.

Wir verstehen, dass einige sich dieses Spiel unter keinen Umständen entgehen lassen wollen, aber wir rufen dazu auf, von solchen überteuerten Angeboten Abstand zu nehmen und das Geld sinnvoller in einer Sky-Sportsbar oder beim Public Viewing am Hafen gemeinsam mit Freunden und anderen Preußen auszugeben.


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Yannik sagt:

    Vollkommen legitim, mit den Karten Geld verdienen zu wollen. Wer sich keine Karte leisten kann, sollte vielleicht weniger zu Fußballspielen, sonder häufiger zur Arbeiten gehen. Hobby und Leidenschaft, kostet nun einmal Geld.

  2. flori06 sagt:

    @ Yannik, wenn das deine Meinung ist kann ich dir nur empfehlen , die scp AGBs bezüglich Tickets nachzulesen

  3. OlliF sagt:

    Was ein dummer Kommentar Yannick. Davon abgesehen ist das Schwarzmarkt und das ist nicht legitim,sondern schlicht verboten!!!

  4. Sven sagt:

    Hallo Yannik, bei Preußen steht es im Impressum. Es ist untersagt Karten in Internetauktionshäusern zu verkaufen.

    “Dem Ticketinhaber ist es insbesondere untersagt,
    Tickets bei Internetauktionshäusern zum Verkauf anzubieten;”

    http://www.scpreussen-muenster.de/impressum/

  5. maddin911 sagt:

    Hey Leute mal ganz ehrlich…
    Es gibt bestimmt einige um nicht zu sagen sehr viele Fans des SCP die dieses Spiel und auch andere gerne verfolgen würden aber sich dieses bzw eine Dauerkarte auf gar keinen Fall finanziell leisten können.
    Hier verkommt der Fussball mal wieder zum Luxusartikel und dabei stellt man sich fast auf eine Stufe mit der FIFA die auch nur “Dollar Zeichen” in den Augen hat wenn es um die Vermarktung von Spielen geht. Beispiel gefällig ?
    OK früher gingen fast 200000 Zuschauer ins Maracanã und heute nur 75000….
    Schaut euch dieses Sch.. leeren Tribünen der so sportbegeisterten Sponsoren an, LEER !
    Vielleicht mag der eine oder andere der SCP Fans leider Arbeitslos sein aber diejenigen die hier Faulheit ins Spiel bringen begehen ein ganz klares FOUL.
    Diesem Personenkreis generelle Faulheit zuzusprechen ist eine absolute Frechheit da es wie so oft auch dich oder mich treffen kann.
    Oder was ist mit den allein erziehenden Müttern die leider im Niedriglohnsektor arbeiten müssen …..oder oder ?
    So jetzt ist erstmal Schluss.
    Danke

  6. Ich selbst habe das Vergnügen gehabt, eine Karte über ebay für das CL-Rückspiel des FC Bayern gegen Arsenal im März zu kaufen. Die Karte hat 200 EUR gekostet, Normalerweise nur knapp 60 EUR. Das war kein Pappenstiel wenn man bedenkt, das ich 2 Karten gekauft habe.
    Abzocke, mit ganz großer Sicherheit. Es tat auch verdammt weh im Geldbeutel. Aber das erste Mal im Stadion zu sitzen hat diesen Gedanken verdrängt.
    Ich werde sowas auch niemals mehr machen, weil ich seitdem in einem Fanclub bin, der über ein ausreichendes Kontigent an Karten verfügt.
    Aber auch erst nach dem Arsenal Spiel ;)

    Hört auf die Karten für die eigene Gier zu verkaufen, sondern lasst sie den richtigen Fans.
    1. Verboten und 2. unmoralisch. Richtige Fans machen sowas nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.