//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Auswärtstouren mit Leidenschaft – Sabine und Raimund

Raimund und Sabine organisieren die Busse des Fanprojektes
Raimund und Sabine organisieren die Busse des Fanprojektes - Foto: Münster4Life

Wer das Stadion durch den Haupteingang betritt, wird sie schon einmal gesehen haben. Bei Sonne und Regen, bei Wind und Wetter stehen sie als Ansprechpartner und Organisatoren rund um die Auswärtsfahrten des Fanprojektes an ihrem Stand. Wer jetzt nicht weiß, von wem wir hier sprechen: Es geht um Sabine und Raimund.

Es war der 23. Spieltag (26.01.2013) in der Saison 2012/2013, als Raimund seine erste Tour mit dem Fanprojekt als Helfer absolvierte. Ziel war an diesem Tag Rostock, wo die Adlerträger auf gefrorenem Boden und in Unterzahl mit 2:0 gewannen. Zuvor war Raimund als Gast mitgefahren und hatte sich über die Auswärtstouren des Fanprojektes beschwert. Die Antwort:

Wer meckert, soll es erst mal besser machen!

Gesagt – getan! Diese Antwort hat er sich zu Herzen genommen und die Auswärtsfahrten organisatorisch ordentlich umgekrempelt. Nachdem Raimund das Heft in die Hand genommen hatte, suchte er sich noch tatkräftige Unterstützung, die er durch seine bessere Hälfte Sabine auch gefunden hatte. Seitdem kann man sagen, dass die Touren von Ordnung, Spaß und ganz viel BINGO geprägt sind. BINGO ist für viele Mitfahrer eines der Highlights im Bus. Aber auch hier kommen Ordnung und Disziplin nicht zu kurz. Jedes Mal werden die Regeln mit ganz viel Geduld verkündet und Preise unter den mitreisenden Preußen-Fans verlost. Manch einer darf sich hier sogar über eine Eintrittskarte für den Gästeblock beim jeweiligen Gegner freuen.

Doch wie so oft, gibt es immer wieder einige, die viel zu früh BINGO durch den Bus grölen oder versuchen zu mogeln. Ordnungswidrigkeiten in der Preußen-Familie müssen eben “bestraft” werden, wie folgende Videos zeigen:

[youtube url = http://youtu.be/ueZTQsgkKWg]

[youtube url= http://youtu.be/V0b0koUNkos]

Wir können hier beruhigend verkünden, dass unser lieber Dirk Müller keine bleibenden Schäden davon getragen hat. ;)

Was die Videos auch zeigen ist, dass die Stimmung im Fanprojekt Bus passt. Fragt man Mitfahrer, wie es früher ausgesehen hat, dann bekommt man oft chaotische Zustände mitgeteilt. Auch sind früher weitaus mehr Busse wegen schlechter Auslastung ausgefallen. Seit fast 1,5 Jahren ist dies nun wesentlich anders. Jeder fährt gerne mit und freut sich, wenn es alle 14 Tage wieder mit dem FP-Bus quer durch die Bundesrepublik geht. Zudem konnten in der letzten Saison zu fast allen Auswärtsspielen Touren mit dem FP-Bus angeboten werden. Lediglich gegen Regensburg, Stuttgart 2 und Burghausen konnte kein Bus mangels Anmeldungen starten.

Durch die Leidenschaft und das Engagement von Raimund und Sabine hat sich eine kleine Busfamilie gebildet. Eine bunt gewürfelte Truppe von Preußen-Fans aus allen Teilen des Stadions. Auch Kinder, jugendliche Frauen und Rentner fahren gerne mit. Man kennt die Routine und weiß den guten Service von der “Reiseleitung” zu schätzen.

Highlight der letzten Saison war mit Abstand die Tour nach Unterhaching. 42 Fans fuhren mit, um den SCP zu unterstützen. Preußen drehte ein 1:0 noch in einen 1:2 Auswärtssieg. Doch nach Abpfiff war noch lange nicht Schluss. Die Fahrt nach Unterhaching wurde mit Übernachtung angeboten. So hatten alle die Möglichkeit den Sieg gebührend und ausgiebig zu feiern. Gefeiert wurde auch grenzenlos. Nach dem Spiel ging es zunächst in einen Biergarten. Anschließend wurde die Münchener Innenstadt unsicher gemacht bis der letzte das Licht um 1:30 Uhr ausmachte.

Sabine und Raimund sind der beste Beweis, dass man sich selbst einbringen und Dinge positiv verändern kann. Ihnen gebührt ein riesen Dankeschön für Ihr Engagement für uns Fans, den Verein und das Fanprojekt.

Die nächste FP-Bustour geht zum Westfalenpokal Finale nach Siegen. Weitere Informationen zu dieser Auswärtsfahrt findet auf der Webseite des Fanprojektes.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.