//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Vorbericht – Stuttgart II

2. Spieltag - Stuttgart 2 - SC Preußen Münster - 2014/2015
2. Spieltag - Stuttgart 2 - SC Preußen Münster - 2014/2015 Foto: Dünenbodo

Am kommenden Samstag hat der SCP sein erstes Auswärtsspiel gegen die Amateure aus Stuttgart, welches in Großaspach in der mechatronik Arena ausgetragen wird. Nach der enttäuschenden Leistung gegen Rostock steht nicht nur für die Mannschaft der eigentliche Saisonstart an…

Bei den Preußen werden sich im Vergleich zu letzter Woche wohl einige neue Gesichter in der Startelf wiederfinden. Jens Truckenbrod ist aufgrund seiner Gelb-Roten Karte gesperrt, der Einsatz von Marcus Piossek ist weiter fraglich, Kevin Schöneberg fehlt definitiv. Benjamin Siegert wird nach abgelaufener Sperre aus der Vorsaison wieder in die Startelf rücken und auf der rechten Seite zum Einsatz kommen. Erik Zenga wird nun auf seine eigentliche Position, dem zentralen Mittelfeld, rücken und dort zusammen mit Marc Heitmeier versuchen für Ordnung zu sorgen. Nach der schwachen Leistung von Marco Pischorn gegen Rostock ist in der Innenverteidigung neben Dominik Schmidt außerdem mit Simon Scherder zu rechnen. Außerdem ist es gut möglich, dass der nach seiner Einwechslung gegen Hansa sehr agile Mehmet Kara eine Chance von Anfang an bekommt und Rogier Krohne, am Samstag eher unglücklich, auf die Bank muss. Das hätte dann die Doppelspitze AmachaibouReichwein zur Folge.

Der Gegner

Die U23 aus Stuttgart ist eine Mannschaft mit vielen Talenten und einigen erfahrenen Akteuren. Nachdem das Team in der letzten Saison mit 46 Punkten auf dem 14. Platz gelandet war, wurden im Sommer lediglich zwei externe Neuverpflichtungen getätigt. Dazu kamen acht Spieler aus der eigenen Jugend hinzu, die allesamt ehrgeizig sind und sich für höhere Aufgaben empfehlen wollen. Da das Team im Sommer einige Abgänge zu verkraften hatte ist das einzige Ziel des Teams der Klassenerhalt, welcher mit aller Macht angestrebt wird. Der Saisonauftakt in Dresden, der mit 1:2 verloren ging, zeigte jedoch, dass das Team von Jürgen Kramny durchaus in der Lage ist, in dieser Liga mitzuhalten. Die U 23 des VfB ist gerade aufgrund ihrer Unberechenbarkeit ein gefährlicher Gegner.

Prognose

Nach dem größtenteils katastrophalen Saisonauftakt stehen die Adlerträger bereits jetzt unter Zugzwang. Es bleibt abzuwarten, wie gut das Team mit den vielen Wechseln in der Startelf umgehen kann. Gelingt es, die Abwehr zu stabilisieren und nicht andauernd ins offene Messer zu laufen, dürfte gegen den VfB etwas drin sein. Passieren Fehler wie gegen Rostock, wird auch Stuttgart die Fehler eiskalt ausnutzen.
Der SCP muss dieses mal von Anfang an wach sein, ein Spiel fängt mit der ersten Minute an. Man kann nur hoffen, dass die erste Halbzeit in der letzten Woche lediglich ein Ausrutscher war und der (richtige) Saisonbeginn auf den kommenden zweiten Spieltag verlegt wurde.

Das gilt auch für die Fans. Da das letzte Heimspiel boykottiert wurde, sollte jeder seine Kraft für Samstag aufgehoben haben. Denn auswärts ist der Boykott aufgehoben, die Mannschaft wird also von Anfang an unterstützt. Da der Gästeblock zudem noch überdacht ist, kann es eine richtig gute Stimmung werden. Letzte Woche hatte Rostock ein Heimspiel bei uns, diese Woche haben wir ein Heimspiel in Großaspach, da es auf der Gegenseite wohl keinen Support geben wird.

Die Mannschaft kann einen schlechten Start wieder gerade rücken und zeigen, dass sie es besser kann als bisher gezeigt. Und für Mannschaft und Fans fängt die Saison erst so richtig am Samstag an…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.