//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Preußen kommen in Dortmund nicht über ein 1:1 hinaus

19. Spieltag - Spielbericht - Borussia Dortmund II - SC Preußen Münster
19. Spieltag - Spielbericht
Borussia Dortmund II - SC Preußen Münster

Am 1. Advent machten sich etwa 2.500 SCP-Fans, in der Hoffnung die Herbstmeisterschaft feiern zu können, nach Dortmund auf. Der SCP begann mit ähnlicher Aufstellung, wie am vergangenen Wochenende gegen Unterhaching, nur Piossek rückte in die Startformation zurück. So machten die Gäste auch zunächst das Spiel, wobei sie sich allerdings kaum Torchancen erarbeiten konnten. Erst in der 25. Minute bot sich die erste gute Chance für die Adler, doch Kara schoß den Ball, nachdem er Keeper Alomerovic umkurvte, leider nur an das Außennetz. Insgesamt war es aber ein sehr zähes Spiel, was zum Teil wohl auch an den schlechten Platzverhältnissen lag. So konnten sich die Preußen zwar noch ein paar Chancen erarbeiten, doch in der 37. Minute gingen die Amateure vom BVB plötzlich mithilfe eines Abstaubers von Julian Derstroff mit 1:0 in Führung.

In der zweiten Hälfte bemühten sich unsere Jungs merklich um ein Tor, jedoch fanden sie kaum Mittel gegen die Dortmunder Abwehr. In der 78. Minute flog dann der Borusse Narey mit Gelb/Rot vom Platz, was bei den Gästen nochmal zusätzlich für Energie sorgte. Nahezu direkt nach dem Platzverweis konnte der eingewechselte Amachaibou den Ball dann schon im Netz unterbringen, doch leider entschied der heute sehr schwache Schiedsrichter Harm Osmers auf Abseits. Diese Entscheidung mag zwar korrekt gewesen sein, jedoch pfiff Osmers insgesamt sehr schlecht, so zeigte er gegenüber den SCP-Spielern schnell Karten und pfiff kleinlich, bei den Dortmundern war er aber oft gnädig.

In der 87. Minute wurde es dann nochmal hitzig: Der Dortmunder Spieler Amini sackte plötzlich auf dem Platz zusammen, sodass sofort Ärzte zu ihm rannten, als er dann vom Feld in Richtung der Preußenkurve humpelte, konnte er sich ein Lachen gegenüber den aufgebrachten SCP-Fans nicht verkneifen und tat zwischendurch noch so, als wäre er von Gegenständen getroffen worden. Unnötig! Doch nur eine Minute nach dieser Aktion brachte Amaury Bischoff den Gästeblock dann doch zum Beben, als er einen Freistoß aus 20 Metern glänzend in den Winkel zirkelte. Auch nach dem Ausgleich boten sich den Preußen noch zwei gute Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Somit blieb es am Ende bei einem irgendwie enttäuschenden Remis bei den Amateuren des BVB.

Stimmungstechnisch legte die gesamte Gegengerade gut los. Auch die Fans auf der Tribüne supporteten gut mit. Doch mit dem eher schwachen Spiel nahm leider auch die Stimmung ab. Erst zum Ende der Partie konnte der SCP-Anhang wieder vollends überzeugen. Auch auf Dortmunder Seite war ein kleiner Haufen an Supportern in die Rote Erde gekommen, die sich auf der Tribüne niederließen. Jedoch konnte man sie nur selten hören und auch Fahnen hatten sie nicht dabei.

Hoffen wir, dass es am Samstag beim FC Hansa Rostock wieder besser wird!

Daten zum Spiel

Borussia Dortmund II: Alomerovic – Narey, Zimmermann, Hornschuh, Knystock – Amini (87., Nyarko), Solga – Kefkir, Derstroff (70., Gyau), Jordanov (79., Dudziak) – Harder
Preußen: Schulze Niehues – Riedel (73., Amachaibou), Schmidt, Heitmeier, Hergesell – Bischoff, Zenga – Siegert (85., Truckenbrod), Piossek, Kara – Krohne (85., Scherder)

Tore: 0:1 Derstroff (38.) 1:1 Bischoff (88.)

Gelbe Karten: Narey, Kefkir / Riedel, Siegert, Hergesell
Gelbrote Karten: Narey (78.)

Zuschauer: 4.426

Schiedsrichter: Harm Osmers

Links zum Spiel

[youtube=http://youtu.be/Lm7gifCZBk0] [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=k0DsYxpbOGI]
Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.