//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Blitzstart rettet drei Punkte gegen Stuttgart

21. Spieltag - Spielbericht - SC Preußen Münster - VfB Stuttgart II
21. Spieltag - Spielbericht
SC Preußen Münster - VfB Stuttgart II

Das letzte Heimspiel des Jahres stand an. Der SCP wollte gegen die Amateure des VFB Stuttgarts seine positive Serie weiter ausbauen und somit sich weiter auf den Aufstiegsplätzen festsetzen.

Die Erwartungen waren hoch. Nach der momentanen guten Saisonleistung gierten die Fans nach einem weiteren Heimdreier. Die Deviants zeigten zu Beginn des Spieles eine kleine aber feine Choreo mit Unmengen an Konfetti und einer aus Styropor gebastelten Botschaft an die Mannschaft “Attacke”.

Als hätte sich die Mannschaft dies zu Herzen genommen, fiel direkt in der 2. Minute ein Tor. Nach einer von Bischoff getretenen Ecke, köpfte Dominik Schmidt das Leder wuchtig über die Linie. Keine Chance für die Stuttgarter Abwehr dieses Tor zu verhindern und es stand 1:0 für unsere Preußen. Angestachelt durch diese frühe Führung erwachten auch die anwesenden Fans zusehends mehr zum Leben und feuerten das Team lautstark an, in der Hoffnung ein Offensivfeuerwerk par excellence zu sehen.

Es gab daher nur eine Richtung in der das Spiel ging und die Preußen konnten einen Dauerdruck gegen den VFB Stuttgart aufbauen, aus dem sich diese erst in der 20. Minute langsam begannen zu lösen. Zu ihrer ersten Chance kamen die Stuttgarter daher auch erst nach 27 Minuten, doch Schulze-Niehues war zur Stelle und hatte den Ball ganz sicher. Dennoch machte der SCP weiter Druck und dominierte die Stuttgarter Mannschaft nach Belieben. Allein das Eckenverhältnis von gefühlten 100 zu 0 Ecken sprach Bände und befeuerten die Hoffnung auf einen Torregen nur noch. Trotz dieser drückenden Überlegenheit, schafften es die Preußen nicht sich gefährlich im Strafraum durchzusetzen und das 2:0 zu erzielen. So blieb es lediglich beim 1:0 zur Pause.

Schulze-Niehues rettet den Sieg

Die Stuttgarter kamen besser aus der Halbzeitpause. Auf einmal war auf Gegnerseite mehr Elan und Offensivwille zu sehen als bei der Heimelf. Chancen gab es nun auf beiden Seiten und das Spiel wurde ausgeglichener, doch eine richtig gute Idee fehlte auf beiden Seiten, so dass keine wirkliche Torchance entstand. Wirklich bemerkenswert war ein Freistoß für die Stuttgarter, der von Holzhauser geschossen werden sollte. Der Ball flog eigentlich unhaltbar ins Eck, doch eine Glanzparade von Schulze-Niehues verhinderte den Ausgleich. Direkt gab es Danksagungen durch das gesamte Münsteraner Team. Danach ging es zerfahren weiter. Keine der beiden Mannschaften konnten sich noch zwingende Torchancen erarbeiten und so war das Spiel auf beiden Seiten von mehreren Freistößen geprägt, die jedoch allesamt nichts mehr eingebracht haben. Die Stuttgarter wirkten in der Schlussphase etwas zielstrebiger und als objektiver Beobachter hätte man sagen müssen, dass ein Unentschieden durchaus gerechtfertigt war. Doch da ich kein unabhängiger bin, geht der Sieg wohl mehr als in Ordnung.

Zweiter Tabellenplatz gesichert

An diesem Spieltag, spielten die Verfolger weitestgehend für uns, so dass der SCP nun vier Punkte Vorsprung auf Rang drei hat, den sich momentan mehrere Mannschaften teilen. Das bedeutet aber auch, dass der SCP in jedem Fall auf Platz zwei überwintern wird. Sollte gegen Cottbus am 20.12. ebenfalls gewonnen werden, besteht die Chance sogar sich die Tabellenspitze zu erobern, oder zumindest sich noch weiter abzusetzen. Preußenherz was willst du mehr?

Forza SCP!

Die Daten zum Spiel

Preußen: Schulze Niehues – Schöneberg, Schmidt, Heitmeier, Hergesell – Zenga, Bischoff- Siegert (79. Amachaibou), Piossek, Kara – Krohne (75. Reichwein)
Stuttgart II: Vlachodimos – Lang, Kirchhoff, Sama, Leibold – Lovric, Rathgeb (75. Grüttner), Holzhauser – Tashchy, Wanitzek (46. Kiesewetter), Lohkemper (75. Breier)

Tore: 1:0 Schmidt (2.)

Gelbe Karten: Reichwein / Wanitzek

Zuschauer: 8.023 (Darunter ganze 15 Gästefans)

Schiedsrichter: Daniel Schlager (Niederbühl)

Links zum Spiel

[youtube=http://youtu.be/RrrgD4NUuYQ]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.