//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Preußens U12-Youngstars – Spiel, Spaß und Erfolg!

Preußens U12-Youngstars – Spiel, Spaß und Erfolg!
Preußens U12-Youngstars – Spiel, Spaß und Erfolg!

Am Wochenende zeigte mir ein Freund sein Handy. Darauf stand das Ergebnis Preußen Münster 2 – Arminia Bielefeld 1. Nach der Freude über das Ergebnis fragte ich mich, was das denn für ein Derby war? Was habe ich verpasst?

Den Sieg für die Preußen hatte die U12 beim Turnier in Altwarmbüchen in der Nähe von Hannover eingefahren. Für mich war das der Anlass, um mich näher mit der jüngsten Jugendmannschaft unser Adlerträger zu beschäftigen. Trainer der Truppe ist der 24-jährige Tobias Harink. Seine Aufgabe bezeichnet der Bad Bentheimer als „große Herausforderung“. Denn ohne Spieler, die aus dem Unterbau hochrücken, muss ein komplett neues Team geformt werden. Für das Scouting bemühte er sich mit Andy Lübke vor allem um Kinder aus dem Stadtgebiet von Münster, aber auch Talente aus umliegenden Kreisen wie Coesfeld oder Steinfurt wurden beobachtet und vom Wechsel zu den Preußen überzeugt.

„Den Jungs konnte man anfangs schon anmerken, dass es für sie etwas Besonderes ist für die Preußen aufzulaufen. Hinzukommt, dass sie jetzt regelmäßig die Profis auf dem Trainingsgelände sehen“, berichtet Harink. Er fügt an, dass die Jungs außerdem von Babacar N’Diaye und Ralf Loose beim Training besucht wurden, was die Jungs besonders motiviert hat. Zum einen ist es natürlich spannend den Adler auf der Brust zu tragen, zum anderen aber auch eine riesige Aufgabe sich in dem neuen Umfeld zurechtzufinden. Tobias Harink, der hauptberuflich als Jugendbildungsreferent beim Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen arbeitet, scheint aber genau der Richtige zu sein, um die Integration der Jungs in den Verein zu ermöglichen.

Preußens U12-Youngstars – Spiel, Spaß und Erfolg!

Die U12 Youngstars des SC Preußen Münster

Tobias Harink ist natürlich nicht alleine für die U12 zuständig. Er betont, dass vor allem Andreas Lübke das Scouting übernommen und ihm damit sehr geholfen hat. Außerdem macht er deutlich, dass der Zusammenhalt im Trainerteam, welches aus Co-Trainer Ansgar von Delft, Betreuer Lorenz Danzer und Athletiktrainer Tim Geidies besteht, hervorragend ist! Dieser Zusammenhalt und die Professionalität des Teams machen eine erfolgreiche Arbeit erst möglich und die Anstrengungen des Trainerstabs tragen bereits erste Früchte. Die U12-Youngstars, die nach den U13-Youngstars als zweite D-Jugend der Preußen geführt werden, sind Tabellenführer in der 1. Leistungsliga der D-Jugend (Kreisliga A). Für diese mussten sich die Jungs in einer Qualifikationsrunde erst qualifizieren. Dies taten sie souverän mit einem ersten Platz. In den ersten drei Spielen der Saison in der 1. Leistungsliga konnte gegen Sendenhorst (3:1), Füchtorf (6:1) und Warendorf II (4:0) gewonnen werden. Nebenbei wurden in Freundschaftsspielen die U12 von Osnabrück mit 6:1 und die U12 von Rot Weiß Ahlen mit 3:1 vom Platz gefegt.

Für weiteres Aufsehen sorgten unsere U12-Youngstars an diesem Wochenende in Altwarmbüchen. Bei dem Hallenturnier des TuS Altwarmbüchen, das nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen wurde, präsentierten sich unsere jüngsten Adlerträger in Topform. Schon im ersten Spiel zeigten die Jungs was in ihnen steckt und besiegten die U12 von Rot-Weiß Erfurt mit 3:1. Danach folgte das Spiel gegen die Ostwestfalen. Die Preußen machten ihrem Ruf als Macht in den Derbys alle Ehre und bezwangen die Arminen durch Tore von Luca Tersteeg und Konrad Flotho (beide trafen auch schon gegen Erfurt) mit 2:1. Selbst gegen unsere U12 gibt es für unsere Freunde aus Osnabrück und Bielefeld nichts zu bestellen. Gegen den Gastgeber aus Altwarmbüchen folgte ein 6:0! Leider riss dann die Erfolgsserie und es folgte ein 0:2 gegen die U12 von Hannover 96 sowie ein 0:1 gegen die U12 von Union Berlin. „Natürlich“, so Harink, „hatten wir nach den Siegen am Anfang Richtung Platz 1 geliebäugelt, aber die Niederlagen gegen Hannover 96 und Union Berlin gingen schon in Ordnung.“ Im letzten Spiel konnte gegen die U12 des Halleschen FC noch ein Punkt ergattert werden. Insgesamt reichte diese Punktausbeute für einen hervorragenden 2. Platz! Glückwunsch an die Jungs und das Trainerteam!

Weiter so!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.