//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Nächste Pokalhürde BSV Schüren

Westfalenpokal - Vorschau - Preußen Münster - BSV Schüren
Westfalenpokal - Vorschau - Preußen Münster - BSV Schüren

Nach dem Sieg gegen den SSV Jahn Regensburg steht den Adlerträgern eine englische Woche bevor. Im Westfalenpokal-Viertelfinale gastiert mit BSV Schüren ein Landesligist am Dienstagabend im Preußenstadion.

Sicherlich ist diese Partie auf dem Papier schon entschieden. Dennoch wird der SCP diese Begegnung nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Leistungen im Pokal waren bislang nicht immer glanzvoll. Allerdings hat der SCP immer seine Pflichtaufgaben erfüllt. Jetzt heißt es: Über BSV Schüren ins Halbfinale.

Auch Ralf Loose weiß was im Pokal möglich ist und wird die Underdogs aus Dortmund keinen Moment lang unterschätzen. Das Ziel ist und bleibt die Titelverteidigung, die mit der direkten Qualifikation zur DFB Pokal Hauptrunde 2015/2016 verknüpft ist.

Landesligist BSV Schüren hat im Pokal schon einige höherklassige Vereine ausgeschaltet. Sowohl der ASC 09 Dortmund als auch SuS Stadtlohn schieden gegen den BSV vorzeitig aus dem Westfalenpokal aus.

Verlauf von BSV Schüren im Westfalenpokal 2014/2015

  1. Runde: SV Burgsteinfurt – 4:1
  2. Runde: ASC 09 Dortmund – 2:1
  3. Runde: SuS Stadtlohn – 1:0

In der Liga steht Schüren derzeit auf dem 5. Tabellenplatz. Das erste Spiel des Jahres am gestrigen Sonntag im Nachholspiel gegen den SV Hilbeck, ging mit 4:2 verloren. Merkwürdig hierbei, dass der BSV lediglich den heutigen Montag zur Regeneration erhalten hat.

Personell könnte Ralf Loose einigen Spielern eine Pause gönnen. Für den Endspurt in der Liga sind alle Kräfte notwendig, um im Aufstiegskamp oben dran zu bleiben. Sehr wahrscheinlich wird Daniel Masuch zwischen den Pfosten stehen, um etwas Spielpraxis sammeln zu können. Ob Marc Heitmeier nach seiner Grippe wieder fit ist bleibt offen. Für die Außenverteidigerpositionen stehen Riedel und Berzel in den Startlöchern und dürfen auf Einsatzzeiten hoffen. In der Innenverteidigung könnten Scherder und Pischorn von Beginn an verteidigen. Röhe, Truckenbrod, Hoffmann, Amachaibou, Atlason und Krohne könnten die Startelf komplettieren.

Hoffen wir auf einen guten und entspannten Sieg der Preußen ehe es am Samstag in Großáspach wieder um 3 wichtige Punkte in der Liga geht.

Forza SCP!

Links zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.