//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Preußen-Splitter: Spielt einfach Fußball

Preußen-Splitter
Preußen-Splitter

Ähnlich wie in der vergangenen Saison heißt der Gegner unserer Preußen am 36. Spieltag SV Stuttgarter Kickers. Allerdings ist diesmal die Ausgangssituation eine andere: In der Saison 2013/14 standen die Preußen nach 35 Partien auf Rang 7 und die Kickers auf Rang 6. Allerdings hatten beide Teams nichts mit dem Aufstieg zutun. Dieses Mal stecken die Kickers mit 6 Punkten Rückstand auf Rang 3 (Holstein Kiel) noch mitten im Aufstiegskampf. Für den SCP geht es nur noch um eine mögliche DFB-Pokal-Qualifikation über den 4. Tabellenplatz. Die wichtigsten Infos für die vorletzte Heim-Flemmerei der Saison haben wir hier im Splitter für euch niedergeschrieben… – zur Vorschau – Der Kampf um Platz 4.

Omerta-Preview:
Die Omertá #125 widmet sich am Samstag dem Abschied vom alten Stadion in Bordeaux, blickte auf die Spiele gegen Köln und Duisburg zurück und schaut über den Tellerrand nach England und Serbien. Wie immer erhältlich bei den fliegenden Händlern rund um den Sektor M und am Deviants-Infostand.

Das Personal das fehlt:
Münster: Dominik Schmidt (Suspendierung); Fabian Hergesell; Julian Riedel; Erik Zenga; Kevin Schöneberg; Michael Holt. Hinter Siegert und Pischorn stehen noch Fragezeichen.
Kickers: Fabian Baumgärtel (Rot-Sperre); Marco Calamita; Lhadji Badiane; Elia Soriano. Einsatz von Sandrino Braun möglich.

Kneisterei außerhalb des Stadions:
Auf Sportschau.de läuft ein Stream. Trotzdem: Alle ins Stadion, auch wenn es um wenig geht! – Alle zusammen für Preußen Münster!

Vorschickern:
Zum Vorschickern trifft sich die FGK wie gewöhnlich um 11:00 Uhr an der Krone um danach gemeinsam den Weg zum Stadion zu bestreiten. Für wen das nichts ist, kann ab 11 Uhr ins Fanport oder zum Biergarten Vennemann kommen. Ansonsten steht euch wie immer auch die Aral Tankstelle als Treffpunkt zur Verfügung.

Das Wetter:
19°C/8°C; leicht bewölkt, sonnig, leichte Schauer möglich. Irgendwie Münster Meimelwetter eben.

Die Quoten:
Sieg SCP: 2,45 – Unentschieden:  3,3 – Sieg SVK: 2,9

Der direkte Vergleich:
9 Begegnungen insgesamt, davon 3 Siege SCP, 2 Siege SVK, 4 Remis

Die letzten 6 Kicks:
Preußen: U-N-N-N-S-N (4 Punkte)
Kickers: S-S-N-S-N-N (9 Punkte)

Die Pfeife:
Christian Dietz (Kronach). Kam in der laufenden 3. Liga bislang 4 Mal zum Einsatz. Die Preußen leitete er erst einmal beim 3:2 am 07.04.2012 im Heimspiel gegen RW Erfurt. Seine Assistenten werden Thomas Färber (33) aus Augsburg und Florian Kornblum (29) sein.

Auszug aus dem Preußen-Forum:

Kleini: “Ja, man wäre mittlerweile schon damit zufrieden, wenn man den Willen auf dem Platz sieht…”

MeeBy: “Schon irre, der 4, gegen den 5. Und irgendwie, Scheiß egal ;-)”

Auszug aus dem Kickers-Forum:

stoitschov: In Münster herrscht, nach der doch ziemlich kläglich vergeigten Rückrunde, Katerstimmung. Es ist immer wieder lustig gelegentlich mal in deren Forum zu schauen. Sehr unterhaltsam und mit schönen Threads wie “das Forenwort des Jahres” oder “Osnabrück betrügt doch, sieht das denn keiner?”
Auch sehr treffend : der Terminus “Forenfakt”, für Dinge die, wenn nur oft genug wiederholt, einfach wahr sein müssen. Auf die Blauen übertragen also: “BuLi-Schiris sind arrogant und pfeiffen grds gegen die Kickers” oder “Korbi hat uns mindestens 10 Punkte gekostet”.

Die dortigen Kräfteverhältnisse im Verein zu durchschauen ist aus der Distanz eigentlich unmöglich. Der starke Mann im Verein scheint der AR-Chef Bäumer zu sein, dessen Unternehmem Tuja-Zeitarbeit auch Trikotsponsor ist. Der langjährige Präsident de Angelis ist vor einigen Wochen zurückgetreten. Im Forum wirft man ihm vor die Verträge mit den “Diven” Kara und Bischoff eigenmächtig bis 2018 verlängert zu haben. Überhaupt scheint man sich einig, dass die Mannschaft zu alt und zu satt ist, gar nicht aufsteigen will und dringend ein Schnitt/Neuaufbau angesagt wäre. Nur wer diesen in Angriff nehmen soll, darüber herrscht Uneinigkeit, da im Verein jeder an seinem Posten zu kleben scheint und, na klar, Klüngelwirtschaft. Für das Forum liegt die Lösung auf der Hand: “alle raus- aber vorher allen aufs Maul”.

Bleibt noch der Trainer Ralf Loose. Über dessen dringend notwendigen Rauswurf herrscht Konsens. Hauptvorwürfe: Spielsystem durchschaubar und nicht variabel, späte Auswechslungen (klingt beides bekannt) und v.a. seine emotionsLoose Art, die er auf die Mannschaft übertragen würde. Einig ist man sich aber auch, dass Loose ziemlich clever ist, die Machtverhältnisse im Klub sehr schnell durchschaut hat und mit der Niederlage im Landespokal gegen Lotte letztlich seinen Job gesichert hat. Denn er hat noch Vertrag bis 2016 und es fehlt jetzt wohl das Geld um ihn vorzeitig zu entlassen. Sollte er wirklich so ticken, macht mir das Hoffnung für morgen.

Dass wir Münster vor 2 Jahren schon mal den Aufstieg mitversaut haben wurde dann auch noch ganz müde herausgekramt, scheint aber niemanden wirklich vom Hocker zu reissen.

Preußen Münster gibt das klassische Bild eines Traditionsvereins in der 3./4.Liga ab: ruhmreiche Vergangenheit, grosse Ziele, wenig professionelle Führungsstruktur, Eitelkeiten. Klingt alles sehr bekannt für einen Kickers-Fan und irgendwie auch ziemlich symphathisch. Ich bin fast schon ein bißchen traurig, dass mir morgen die Zeit fehlt um hinzufahren und das Spiel vor Ort anzuschauen.

Schon gewusst, dass…
…der SCP offenbar an einer Verpflichtung des Lotter Stürmer Jesse Weißenfels dran ist?
…sich Preußen und die Kickers in der 3. Liga immer am 17. und 36. Spieltag gegenüberstanden?
…die Kickers 2012/2013 uns die einzige Heimniederlage der Saison bescherten?

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.