//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Was wirds geben?

37. Spieltag - Vorschau - SpVgg Unterhaching - SC Preußen Münster
37. Spieltag - Vorschau
SpVgg Unterhaching - SC Preußen Münster

Diese Frage stellen sich wohl viele. Auch wenn das Interesse einfach nicht mehr vorhanden ist, wie man an dem Trauerspiel gegen die Kickers vor nur knapp 6.000 Zuschauer deutlichen sehen konnte. Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison geht’s zur Spielvereinigung nach Unterhaching. 675 Kilometer werden die Adlerträger mit dem Flieger bestreiten, der Fan darf gut und gerne 7-8 Stunden einplanen. Während es für den SCP um nichts mehr geht, werden die letzten beiden Spieltage für unsere Gegner wahrliche Endspiele. Die SpVgg Unterhaching steht nach Punktabzug (2 Punkte Abzug aufgrund der Nichterfüllung von wirtschaftlichen Auflagen) mit nur 36 Zählern auf einem Abstiegsplatz. Mit dabei auch die Zweite Mannschaft des BVB, die punktgleich mit der Spielvereinigung, um den Klassenerhalt bangen muss. Verabschieden wird sich definitiv der Jahn Regensburg. 27 Zähler bedeuten den definitiven Abstieg in die 4. Liga.

Unterhaching ist wahrlich nicht der Ort, an dem der SC Preußen Münster glanzvolle Spiele gezeigt hat. Bis auf die letzte Begegnung, gingen alle Spiele im Alpenbauer Sportpark verloren. Dennoch hofft der gescholtene Preußen-Fan, dass sich die Adlerträger nicht als Punktespender nach München auf den Weg machen und die Saison, auch wenn alle Ziele verfehlt, ordentlich zu Ende gebracht wird.

Unter der Woche gab es einige nennenswerte Infos: Die U-19 des SCP hat den Klassenerhalt geschafft (Herzlichen Glückwunsch!!!), Lennart Stoll, Jugendspieler beim SCP, erhält einen 2-Jahres-Vertrag, das neue Preußen-Trikot wird grün und mit Ralf Loose möchte man in die nächste Spielzeit gehen. Das der SCP diese auch mit einem kleineren Etat antreten wird müssen ist nach dem verpassten DFB-Pokal-Einzug nicht verwunderlich.

Mit Loose soll es somit in die Saison 2015/2016 gehen. Carsten Gockel erwähnte, dass der Kader kommende Saison “ein ganz anderes Gesicht tragen” werde. Welches das sein wird ist noch nicht bekannt, man habe aber “längst Gespräche geführt“, so Gockel. Dennoch könnte man die letzten beiden Spiele nutzen, um die jüngeren im Team mal ranzulassen und ein neues Team um Scherder, Riedel, Piossek, Schulze-Niehues, Berzel, Zenga oder Hoffmann aufzubauen. Atlasson sollte ebenfalls eine Chance erhalten und 2 Mal 90 Minuten zeigen was er kann. Generell muss die Mannschaft deutlich jünger werden. Auch ein Kurs den Präsident Georg Krimphove bei seiner Antrittsrede angesprochen hatte.

Für Unterhaching gehts um alles, für die Adlerträger lediglich um ein Pflichtspiel. Das der SCP gegen zwei Abstiegskandidaten alles geben muss sollte jedem Spieler klar sein. Selbst die Spielvereinigung hat eine weitaus bessere Bilanz aus den letzten Begegnungen als der SC Preußen Münster. Auch wenn man diese Saison nicht mehr retten kann. Der SCP-Fan will die Preußen kämpfen und siegen sehen! Am Samstag überträgt der Bayrische Rundfunk die Partie. Anstoß ist allerdings schon um 13:30 Uhr.

Forza SCP!

Links zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Alexander Gerling sagt:

    Ja, den Spielern die bisher nicht zum Zuge gekommen sind sollte nun eine Möglichkeit gegeben werden zu zeigen das man auf sie in der nächsten Saison zählen kann. Ich denke da in erster Linie an Abdi der mir in der jetzigen Saison viel zu wenig zum Zuge gekommen ist. Schließlich war er einer der Wunschspieler von Loose! Aber auch Atlason ( bei dem ich mir wünschen würde das man ihm noch ein Jahr hier geben würde) würde ich gerne mal mehr als ein paar Minuten spielen sehen. Ansonsten ein Spiel um die goldene Ananas, das Abschlussspiel gegen den BVB II wird wohl vor Negativkulisse dieser Saison gespielt. Schade für die Spieler die an dem Tag wohl verabschiedet werden, aber letztendlich haben sie es sich auch auf ihre eigenen Fahnen zu schreiben das der letzte Spieltag für den SCP so interessant ist wie Sandkörner in der Wüste zu zählen und ihr Abschied wohl nur vor vielleicht noch 4000-5000 Zuschauer erfolgt….

  2. Mein ScP sagt:

    Hoffen kann man ja als fan, ob loose es umsetzt ist fraglich.
    Alle zusammen für Emil Atlason.
    Alle zusamme für Preussen Münster.

    Meine Meinung. Am Besten wäre es für unseren Verein nächste Saison ohne Gockel und Loose, dafür mit Atlason und einem jungen engagiertem Trainer !!!
    Keinen alten Sack mehr. Das passt nicht zum ScP

  3. ThomasSCP sagt:

    Ganz ehrlich, wie man mit Atlason umgegangen ist war nicht mehr schön. Er ist ein talentierter Spieler der grade mal ein Halbes Jahr in Deutschland ist, der sich mit glück für uns entschieden hat. Und was macht Herr Loose raus? Wechselt in in der 89 Minute ein, und deswegen soll man wissen ne der wird in dem nächsten Jahr nichts. Ich finde ihn besser als Weißenfels und wenn ich dann lese Reichwein in der Aufstellung kommt es mir hoch.
    Alle für Preußen Münster
    Alle für Emil
    und alle für eine bessere Saison und kompetente Sportliche Leitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.