//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Neuzugänge im Doppelpack: SCP verpflichtet Weißenfels und Lomb

Neuzugänge 2015/2016 - Jesse Weißenfels und Niklas Lomb
Neuzugänge 2015/2016 - Jesse Weißenfels und Niklas Lomb
Foto: Sanders

Mit Jesse Weißenfels und Niklas Lomb hat der SC Preußen 06 e.V. Münster seine ersten beiden externen Neuzugänge vorgestellt. Bereits zuvor erhielt Lennart Stoll aus der eigenen A-Jugend einen Vertrag für die erste Mannschaft.

Mit Jesse Weißenfels sicherte sich der SCP einen begehrten jungen Stürmer, der sich in der abgelaufenen Saison die Torjägerkanone in der Regionalliga West sicherte. Der 23-jährige gebürtige Weseler stößt von den Sportfreunden Lotte zu den Adlerträgern und erzielte zuletzt 20 Treffer in 32 Spielen. Die Preußen-Fans durften sich bereits im Krombacher-Pokal Halbfinale ein Bild von seinem Können machen – Weißenfels erzielte das 1:0 für die Sportfreunde, was das Ausscheiden des SCP letzten Endes besiegelte. Beim SCP erhält er einen Zweijahresvertrag.

Seine Karriere begann der Blondschopf in der Jugend von Borussia Mönchengladbach, sah sich dort jedoch der Konkurrenz von heutigen Bundesliga Spielern wie Elias Kachunga oder Yunus Malli ausgesetzt. Von dort machte er also einen Schritt zurück und wechselte zum SV Sonsbeck, für welchen er 19 Tore in 20 Spielen erzielte. Dort wurde die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 auf den schnellen Stürmer aufmerksam und verpflichtete ihn zur Saison 2013/2014. Nur zehn Einsätze und zwei Tore später, wechselte er zu Sportfreunden aus Lotte. Unter Michael Boris schaffte er physisch einen weiteren Sprung und erhielt das Vertrauen. Eingesetzt wurde der beidfüßige Offensivspieler dort insbesondere als Linksaußen oder Mittelstürmer. Als Linksaußen konnte er mit seiner Dynamik und Schnelligkeit immer wieder in die Mitte ziehen und von dort aus seine zahlreichen Treffer erzielen. Auch der Nachfolge Trainer von Michael Boris, Ismail Atalan, setzte auf den Weißenfels, in der Rückrunde erzielte er zwölf seiner 20 Treffer.

In der Gerüchteküche wurde zudem behauptet, dass auch der SC Paderborn und Rot-Weiss Essen an dem Stürmer dran sein. Im Endeffekt setzte sich der SC Preußen jedoch gegen den Rest der Konkurrenz durch und erhofft sich von Weißenfels neue Optionen in der Offensive. Zudem wurde bereits ein erstes Zeichen für die Verjüngung im Kader gesetzt.

Auch Niklas Lomb kommt an die Hammer Straße

Das nächste Zeichen folgte dann nur kurze Zeit später. Wieder ein junger Spieler, wieder stark umworben und auch hier konnte sich der SCP gegen die Konkurrenz, namentlich der Hallesche FC, durchsetzen. Mit Niklas Lomb hat der SCP einen jungen Torhüter verpflichtet, der bereits in der 3. Liga in der Rückrunde beim HFC und in der Euro-League für Bayer Leverkusen Profi Erfahrung sammeln durfte. Bis (Laufzeit später einsetzen) bindet sich der Schlussmann an die Preußen und möchte den Kasten der Adlerträger sauber halten. Ähnlich wie Weißenfels wurde auch Lomb in der Jugendabteilung eines Bundesligisten ausgebildet, ebenfalls auch am Niederrhein, jedoch war es an dieser Stelle Bayer Leverkusen. Durch die starke Konkurrenz im Tor der ersten Mannschaft, hütete Lomb zunächst das Regionalliga Tor der Werkself. Im Januar einigte sich Bayer dann mit dem Halleschen FC auf eine Leihe. Dort überzeugte er in der 3. Liga mit starken Partien, wenngleich sein Debüt nicht unglücklicher hätte laufen können. Bereits in der vierten Minute wurde der gebürtige Kölner gegen den MSV Duisburg des Feldes verwiesen und musste zunächst eine Sperre absitzen. Danach startete er jedoch durch und die Leihe machte sich für den HFC bezahlt. Diese endete nun jedoch und Lomb und der HFC wurden sich nicht einig. Somit schnappte der SCP zu. Auch hier wurde eine Leihe mit Bayer Leverkusen vereinbart. Nach Erik Zenga erhält der SCP also erneut ein Talent der Werkself. Lomb fällt noch unter die so wichtige U23 Regel und dürfte sich mit Maximilian Schulze-Niehues ein offenes Rennen um die Nummer eins beim SCP liefern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.