//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Magdeburg, Würzburg und Bremen II steigen in die 3. Liga auf!

Die Aufsteiger aus der Regionalliga in die 3. Liga 2014/2015
Die Aufsteiger aus der Regionalliga in die 3. Liga 2014/2015

Das Teilnehmerfeld der kommenden Drittliga-Spielzeit ist beinahe komplett. In den heutigen Rückspielen der Aufstiegsspiele wurden die drei Aufsteiger aus den Regionalligen ermittelt. In der kommenden Saison kommt es somit zum Aufeinandertreffen mit dem 1.FC Magdeburg, den Würzburger Kickers und Werder Bremen II.

Als erster Aufsteiger stand am heutigen Nachmittag der 1.FC Magdeburg fest. Nach dem 1:0 Heimerfolg über die Kickers Offenbach, sorgte der FCM mit einem 3:1-Auswärtserfolg schnell für klare Verhältnisse und machte den Aufstieg in die 3. Liga perfekt. Die Kickers aus Offenbach stehen nach einer furiosen Saison mit leeren Händen da und müssen auch in der kommenden Spielzeit viertklassig antreten. Der Frust der Fans war dementsprechend groß und entlud sich zwischenzeitig in einem Platzsturm kurz vor Spielende.

Zwischen den Zweitvertretungen von Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen wollte sich nach zwei Mal 90 Minuten kein Sieger finden. Beide Spiele endeten nach der regulären Spielzeit 0:0. Da aber eine der Amateurmannschaften aufsteigen musste, ging das Rückspiel in die Verlängerung. Werders Zweite setzte sich durch Tore in der 109. und 119. Minute mit 2:0 durch und kehrt nach drei Jahren Abstinenz in die 3. Liga zurück.

Das größte Drama fand am heutigen Nachmittag in Würzburg statt. Die Würzburger Kickers gewannen das Hinspiel beim 1. FC Saarbrücken mit 1:0 und gingen dementsprechend als Favorit ins Rückspiel. Felix Luz egalisierte das Hinspielergebnis in der 61. per Foulelfmeter und brachte Saarbrücken mit 1:0 in Front. Weitere Tore waren sowohl in der regulären Spielzeit als auch der Verlängerung Mangelware und so ging das Aufstiegsdrama in das Elfmeterschießen. Die gastgebenden Würzburger behielten vor eigenem Publikum die Nerven und schlugen Saarbrücken mit 6:5 nach Elfmeterschießen.

Der 1. FC Magdeburg, die Würzburger Kickers und Werder Bremen II ersetzen in der kommenden Saison die drei Absteiger Borussia Dortmund II, SpVgg Unterhaching und Jahn Regensburg. Zwar sind die Dortmunder Amateure – vor allem auswärts – interessanter als Werder Bremen II, mit Würzburg und Magdeburg statt Unterhaching und Regensburg kann man als Preußenfan aber durchaus leben. Offenbach und Saarbrücken hätten allerdings ebenso einen guten Ersatz abgegeben. Insgesamt geht es in der Saison 2015/2016 für die Preußen auswärts acht Mal in den Osten der Republik.

Am kommenden Dienstag wird im Relegationsrückspiel zwischen der 2. Bundesliga und der 3. Liga das letzte der 20 Teams für die kommende Spielzeit der 3. Liga ermittelt. Holstein Kiel möchte in die zweite Liga aufsteigen, 1860 München unbedingt in dieser drin bleiben. Eines der beiden Teams spielt nächste Saison drittklassig. Wir sind gespannt wer das Teilnehmerfeld komplettiert.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.