//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Präsentation des neuen Auswärtstrikots

Auswärtstrikot Preußen Münster 2015/2016

Auswärtstrikot Preußen Münster 2015/2016

Eigentlich sollte heute erst das neue Preußen Auswärtstrikot vorgestellt werden, doch kam es durch eine Panne beim Beflocker des SC Preußen bereits vor einiger Zeit dazu, dass ein Foto in den sozialen Netzwerken auftauchte. Es verschwand schnell wieder und somit stand der Präsentation heute nichts mehr im Wege.

Pünktlich um 17:30 Uhr betrat Arthur Ril die Bühne und präsentierte das Trikot sowie die neue Nike Kollektion der Preußen. Mit Marc Heitmeier, Philipp Hoffmann, Felix Müller und Benjamin Schwarz, die allesamt die neue Kollektion trugen, wurden dann kurze Interviews geführt.

Neuzugang Felix Müller sagte zu seinen Zielen bei den Preußen:

„Ich hab es jetzt mal gelernt aufzusteigen und weiß, was für ein geiles Gefühl das ist und es wäre natürlich ne riesen Sache, wenn wir es nächstes Jahr wiederholen und mit den Preußen in die zweite Liga aufsteigen könnten.“

Philip Hoffmann antwortete, auf die Frage ob er einen Stammplatz anstreben würde, folgendes:

„Ja natürlich ist es das Ziel von jedem hier, das man einen Stammplatz kriegt und regelmäßig spielt.“

Benjamin Schwarz zu seinem Wechsel nach Münster:

„Ja also bei 60 hatte ich ja dann nicht so eine Erfolgreiche Zeit, da ich sehr viele Verletzungen hatte und ja, wollte es noch mal wissen bei Unterhachingen. Hab jetzt zwei Jahre verletzungsfrei spielen können und ja, wenn man dann die Chance hat, hier noch mal anzugreifen, dann will man das natürlich noch mal probieren.“

Marc Heitmeier zu seiner Person und der Kapitänsrolle:

„Gute Frage, ich weiß es nicht. Ich denke mal, der Trainer wird es im Nachhinein entscheiden und ich glaube er wird auch noch ein paar Wochen abwarten und vielleicht auch gucken, wie es sich auch entwickelt im Laufe der Vorbereitung. Ja, ich finde es geht eher darum, dass jeder so nen bisschen mehr Verantwortung übernimmt. Vielleicht hat es auch daran letztes Jahr so nen bissel gehapert. Ja, wir werden sehen.“

Er wurde weiter gefragt, was der neue Kapitän mit sich bringen müsste.

„Ja, in erster Linie kommt es natürlich darauf an, dass man selber als Vorbild vorangeht mit seinen Leistungen erst mal und dann vor allen Dingen in Situationen, wo es mal nicht so läuft, die Jungs mitzieht.“

Präsentation der Nike Kollektion des SCP

Präsentation der Nike Kollektion des SCP

Nachdem die Interviews beendet waren, wurde das „Glücksrad“ auf die Bühne geholt. Es gab verschiedene Preise zu gewinnen. So konnte man, wenn man den Schwarzen Adler auf dem Rad erwischte, als einer von 11 Personen in den Los Topf kommen. Zu gewinnen gab es für diese 11 dann 4 Heimtrikots der kommenden Saison. Erwischte man den silbernen Adler, so bekam man zwei Eintrittskarten für die Saisoneröffnung des SCP am 18.07.2015. Weiter ging es mit einer von drei Zahlen, erdrehte man diese erhielt man entweder eine Tasche des SCP oder einen Trikotmagneten zu guter Letzt waren die restlichen Felder dann natürlich die Trostpreise. Jeder Anwesende durfte sich so oft in der Schlange anstellen wie er wollte, zumindest solange, bis alle 11 Trikot-Lose im Topf waren.

Niemand geringeres als unsere vier Spieler durften dann die glücklichen Gewinner ziehen, die sich allesamt riesig freuten.

Fotos, Autogramme und ein kurzer Plausch durfte zwischen den Spielern und Fans natürlich nicht fehlen, viele nutzen die Gelegenheit um ihre Autogramme auf den Trikots zu erweitern. Nach gut einer Stunde war die Veranstaltung beendet, jeder durfte noch einmal in die Kiste mit den Trostpreisen greifen, die letzten Fotos wurden gemacht und dann hieß es, tschüss und bis zum nächsten mal.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.