//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Scherder erfolgreich operiert – Siegert vor Karriereende?

Die OP von Simon Scherder verlief erfolgreich - Benjamin Siegeret vor Karriereende
Die OP von Simon Scherder verlief erfolgreich - Benjamin Siegeret vor Karriereende

Preußen Münster steht kurz vor dem Start in die Saison 2015/2016. Drei Testspiele stehen noch aus, bevor es am 1. Spieltag an der Hammer Straße gegen Sonnenhof Großaspach um Punkte in Liga 3 geht. Während Carsten Gockel und Trainer Ralf Loose noch am Kader pfeilen und die letzten offenen Stellen besetzen, haben wir uns gefragt, wie es bei unserem Ex-Preußen Benjamin Siegert und unserem verletzten Simon Scherder aussieht.

Operation gut verlaufen

Simon Scherder hatte sich im Testspiel gegen Westfalia Kinderhaus einen Kreuzbandriss zugezogen. Ergebnis: ein halbes Jahr Pause. Am 07. Juli wurde Simon erfolgreich in Köln operiert. Die OP ist laut eigenen Aussagen gut verlaufen. In dem Eingriff wurde eine Sehne aus dem Oberschenkel entfernt und zur Stabilität ins Knie transplantiert. In den kommenden Tagen ist somit Ruhe angesagt. Anschließend geht es für Simon Scherder mit der Reha in Münster los. Komm schnell zurück!

Karriereende bei Siegert?

Während Simon Scherder gedanklich mit seiner Rückkehr beschäftigt ist, sieht es bei Benjamin Siegert wohl nach einem Karriereende aus. Benjamin ist der Abschied bei den Preußen sehr schwer gefallen. Dies zeigten auch seine sehr emotionalen Gesten und Worte nach dem letzten Spiel im Adlerdress. Er hat sich beim SC Preußen in seinen 4 Jahren sehr wohl gefühlt. Umso bitterer dann das Aus. Er selbst sagte immer, dass er die Fußballschuhe erst an den Nagel hängen wolle, wenn die Füße nicht mit machen würden. Kürzlich 34 geworden (Herzlichen Glückwunsch nachträglich), ist es aber noch so, dass er sich für eine weitere Saison fit gefühlt hätte.

Im Moment ruht es bei ihm im Fußball-Bereich. Weder Training noch irgendeine Art von Vorbereitung geht er nach. Daher sieht es nicht so aus, als würde er noch für einen weiteren Verein flemmen. Bei Preußen hätte er sogar auf Gehalt verzichtet, und wäre somit eine günstige und bekannte Alternative für den Kader 2015/2016 gewesen. Er möchte, wie er sagt: “Nur Fußball spielen”. Auch auf die Anzahl der Einsätze für eine Vertragsverlängerung ist Benny gekommen, wäre da nicht der verpasste Aufstieg, der ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

Wie es genau weiter geht, wollte uns Benny noch nicht sagen. Plan B ist in Arbeit und noch nicht spruchreif. Wir vom Preußen Forum wünschen ihm jedenfalls alles Gute für die Zukunft. Ob nun mit oder ohne Fußball. Joveler Seegers!

[youtube=https://youtu.be/6uA0HGk3K3c]

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Konnie sagt:

    Alles gute Benny!
    Du wirst mir als Spieler und guter Geist der Mannschaft immer in Erinnerung bleiben.
    Viel Erfolg in deinem neuen Leben!
    Der Ostwestfalenidiot

  2. Uwe Gegenmantel sagt:

    Zu Hertha Zehlendorf Berlin, zurück zu den Wurzeln? Aufstieg in die Regionalliga NO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.