//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Nachgefragt – Marcel Weskamp tippt den 3. Spieltag

SCP Medienteam - Sebastian Sanders, Arthur Ril, Jan Wassermann, Marcel Weskamp
Leidenschaft für den Verein - "Das SCP-Medienteam on Tour"
v.l. Sebastian Sanders, Arthur Ril, Jan Wassermann und Marcel Weskamp

Ein Verein ohne Medienabteilung ist in der heutigen Welt einfach unvorstellbar. Die Zusammenarbeit mit Zeitungen, Online-Redaktionen oder der Auftritt in den sozialen Netzwerken sind für viele Vereine wichtig, die eigenen Meldungen schnell an den Fan zu bringen. Ob Facebook, Twitter, Youtube oder Instagram. Der Fan kann überall etwas über den SC Preußen Münster finden. Damit dies alles reibungslos läuft, sitzen Marcel Weskamp und Arthur Ril beim SCP in der Medienabteilung. Wir haben uns mit Marcel Weskamp über seine Arbeit unterhalten und seine Tipps für den 3. Spieltag eingeholt.

PreußenForum: Hallo Marcel, vielen Dank, dass Du dir für uns Zeit nimmst. Obwohl Du für den Bereich der Medien zuständig bist, sind öffentliche Auftritte und Interviews von dir so gut wie nicht zu finden. Würdest Du dich unseren Lesern vielleicht kurz vorstellen?

Marcel Weskamp: Ich bin ja in der Regel nur der Überbringer von Nachrichten, bzw. derjenige, der dafür Sorge trägt, dass jeder die Info bekommt, die er braucht. Vor die Kamera oder vors Mikro sollten dann schon eher diejenigen, die die entsprechenden Entscheidungen treffen – also in der Regel der Cheftrainer, der Sportvorstand bzw. das Präsidium.

Zur Vorstellung: Ich bin 1999 zum Studieren nach Münster gekommen und hab den Absprung aus dieser phantastischen Stadt einfach nicht geschafft. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder – natürlich alle Preußenfans! Das Preußenvirus hat mich 2002 bei einem Heimspiel gegen Wattenscheid (2:2) gepackt. Dieses urtümliche Fußballerlebnis im Preußenstadion hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Dass ich am Ende buchstäblich mein Hobby zum Beruf machen konnte, war natürlich ein großer Glücksfall.

PreußenForum: Einige Aufgaben haben wir ja bereits in unserer Einleitung erläutert. Du betreust zum Beispiel den Social-Media-Bereich des SCP. Welche anderen wichtigen Aufgaben gehören zu deiner Position?

Marcel Weskamp: Ich bin für alle Kommunikationskanäle des SC Preußen und die klassische Pressarbeit verantwortlich. Kerngeschäft sind natürlich unsere Vereinshomepage und die Social-Media-Auftritte, aber auch die Koordination bzw. Begleitung von Presseterminen und die Spieltagsorganisation nehmen viel Zeit in Anspruch.

PreußenForum: Wie sieht dein normaler Spieltag aus? Was gibt es für dich zu tun?

Marcel Weskamp: Da muss man zwischen Heim- und Auswärtsspielen unterscheiden. Auswärts sind wir in der Regel in kleiner Besetzung unterwegs, sodass ich da selbst für den Spielbericht oder den Liveticker und die Social-Media-Accounts in die Tasten haue. Und dann ist da natürlich noch die An- und Abreise, die wir, bis auf wenige Ausnahmen, am Spieltag machen. Da ist man dann gerne seine 14 bis 16 Stunden unterwegs. Aber wem sage ich das?

Bei Heimspielen sind wir deutlich besser besetzt, sodass ich mich da vor allem der Spieltagsorganisation widmen kann. Da sind die Haus- und Hof-Journalisten, das Fernsehen, die Gäste. Dann gilt es vor allem, ein guter Gastgeber zu sein. Mein Arbeitstag beginnt bei Heimspielen meist um 10 Uhr und endet gegen 18 Uhr.

PreußenForum: Neben dir ist auch Arthur Ril im Bereich der Medien zuständig. Wie groß ist das gesamte Team der Medienabteilung?

Marcel Weskamp: Derzeit teilen sich drei Leute in der Medienabteilung zwei Stellen – ich in Vollzeit, Arthur als dualer Student und Jan als FSJler teilen sich den Rest. Ab Oktober wird Arthur aber in Vollzeit angestellt und ein neuer FSJler wird den alten ersetzen, sodass wir dann regelmäßig zu dritt sein werden. Für mein Überstundenkonto kann das ja nur gut sein ;-). Hinzu kommt an Spieltagen noch unser Fotograf Sebastian und bei Heimspielen der Hayo, der so etwas wie die gute Seele unserer Truppe ist. Seit Jahren steht er uns ehrenamtlich zur Seite – hat als Stadionhelfer angefangen – und kommt alle 14 Tage aus Köln angereist. Auch sonst ist er immer da wenn Not am Mann ist. Von solchen Leuten lebt der Verein, das kann man gar nicht hoch genug einschätzen.

PreußenForum: Neben positiven Meldungen gibt es nun leider immer auch negative Schlagzeilen. Wie schwierig ist es, diese an den Fan bringen zu müssen? Hast Du persönlich vielleicht auch Meldungen, an die Du dich gerne oder nicht so gerne zurückerinnerst?

Marcel Weskamp: Das ist wirklich ein schwieriges Thema. Es gibt Situationen, da muss ich was schreiben, was ich eigentlich nicht will, manchmal würde ich gerne was schreiben, was aber zu heikel wäre. Da ist die Balance wichtig. Gelingt vielleicht nicht immer zu 100 %, aber wir geben unser Bestes. Aber auf alles, was mit Gewalt und Ausschreitungen zusammenhängt, würde ich nur zu gerne verzichten. Wir haben am Montag in Osnabrück wieder gesehen, was ein Einzelner oder eine Minderheit einem ganzen Verein und seinen zu 99 % friedlichen Fans für Schaden zufügen kann. Auch wir als Preußen können davon ein Lied singen. Und ganz ehrlich: Bei jeder DFB-Strafe blutet einem das Herz, weil man genau weiß, was das für den Verein und seine Mitarbeiter bedeutet.

PreußenForum: In deiner Position ist man ja immer sehr nah am Team dran. Wie schwer fällt es, wenn dann langjährige Wegbegleiter, wie Masuch, Truckenbrod oder Kirsch den Verein verlassen? Pflegst Du den Kontakt zu ehemaligen Preußenspielern?

Marcel Weskamp: Ihr habt Benny Siegert und Fabi Hergesell vergessen und natürlich Alex Ogrinc. Natürlich bin ich sehr nah an der Mannschaft, sehe die Jungs fast täglich. Ich pflege da auch ein freundschaftliches, lockeres Verhältnis, ohne das in mein Privatleben mitzunehmen. Wenn man wie ich ohnehin schon rund um die Uhr für Preußen lebt, muss man nicht noch mit den Jungs abends ein Bier trinken. Da braucht man einen Gegenpol. Aber ich gebe zu, insbesondere die Abgänge im letzten Sommer sind mir schon sehr nah gegangen, weil man so einen langen gemeinsamen Weg gegangen ist.

PreußenForum: Zum Abschluss wartet noch der 3. Spieltag auf uns. Welche Tipps hast Du für uns?

Marcel’s Tipps 
Dynamo Dresden – Rot-Weiß Erfurt2:0
VfR Aalen – VfL Osnabrück3:1
FC Erzgebirge Aue -Stuttgarter Kickers2:1
SV Wehen Wiesbaden – 1. FSV Mainz 05 II1:1 
Holstein Kiel – SV Werder Bremen II2:0
FC Energie Cottbus – Chemnitzer FC2:2
Hansa Rostock – Fortuna Köln1:0
SG Sonnenhof Großaspach – VfB Stuttgart II1:1
Preußen Münster – Kickers Würzburg3:1
1. FC Magdeburg – Hallescher FC2:1

PreußenForum: Vielen Dank Marcel Weskamp!


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.