//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Duell der Ungeschlagenen

Vorschau - SC Preußen Münster - FSV Mainz 05 II
Vorschau
FSV Mainz 05 II - SC Preußen Münster

Bereits 4 Tage nach dem 1:1 gegen Rot-Weiß Erfurt, geht es in der Liga weiter. Die englische Woche steht an und der SCP darf sein Heimspiel gegen Mainz 05 am kommenden Mittwoch unter Flutlicht austragen. Mainz o5 ist mal wieder so eine Zweitvertretung. Bringen keine Fans mit und sind sehr unbequem zu spielen. Dies mussten in dieser Saison auch Kiel, Dresden, Magdeburg und Wiesbaden erfahren. So verwundert es auch nicht, dass die Bilanz der Adlerträger gegen die Mainzer mehr als dürftig aussieht. Aus 8 Spielen holten unsere Jungs gerade mal 2 Siege. Gleich 4 mal hagelte es eine Niederlage, so zuletzt in der vergangenen Saison am Bruchweg, wo der SCP mit 4:0 unter die Räder kam. In dieser Saison sind beide Mannschaften noch ungeschlagen und stehen mit

Mittwoch wird es erneut schwer werden. Die Mainzer haben ein klasse junge Truppe, die vor allem aus der eigenen Jugend verstärkt wird. Allein in dieser Saison wurden 10 Talente aus der Jugend in die zweite Mannschaft hochgezogen. Zudem zählt das Nachwuchsleistungszentrum der Mainzer mit zu den besten auf Bundesebene und erhält regelmäßig Bestnoten. Hinzu kommen immer gefährliche Mainzer, die auch in einem unterlegenen Spiel nur einmal vor dem Tor auftauchen müssen um die Hütte zu machen. Darüber hinaus muss man die Mainzer über 90 Minuten auf dem Zettel haben. Selbst eine 2:0-Führung der Magdeburger reichte nicht, um die Landeshauptstädter zu besiegen.

Preußen wird es – ausgenommen die Leistung von Stuttgart – nicht einfach haben. Zu wenig Druck nach vorne – kaum Flanken in die Mitte. Den besten Angriff gegen Erfurt, bei dem Rocky Krohne einen Ball von Kara in den Lauf gespielt bekam, vollendete Laprevotte nach Krohnes Flanke. Dennoch sind diese Bälle zu selten im Preußen-Spiel zu finden. Krohne muss vorne gesucht werden, benötigt mehr Unterstützung und Bälle in den Lauf. Wenn sich der einzige Stürmer der Preußen weiterhin weit bis vor die Mittellinie zurückziehen muss, bleibt vorne kein Abnehmer. So ist es nicht verwunderlich, dass dadurch der Angriff der Adlerträger ins stocken gerät.

Ralf Loose wird sich etwas überlegen müssen. Auch wenn die Preußen-Defensive bislang recht gut gestanden hatte ist sie von Entlastungen der Offensiv-Abteilung abhängig. Zudem muss ein Gegner durch vorzeitiges Pressing zu Fehlern gezwungen werden. Auch hier ist noch Luft nach oben. Wer Mainz ins Spiel kommen lässt, wird wie Dynamo Dresden Probleme bekommen. Gut möglich, dass es neben dem gesperrten Schwarz noch weitere Rotationen in der Startaufstellung gibt.

Der SCP könnte diese englische Woche gut nutzen, um sich oben in der Tabelle festzusetzen. Ohne Steigerung in Laufbereitschaft und Kampf wird dies allerdings kein leichtes Unterfangen.

Zeigt’s uns! Forza SCP!


Jetzt mitdiskutieren bei uns im Preußen-Forum!

Links zum Spiel


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.