//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Nachgefragt bei Michael Holt

Nachgefragt bei Michael Holt
Nachgefragt bei Ex-Preußen-Spieler Michael Holt

Und weiter geht’s. Vor jedem Spieltag suchen wir uns eine Person mit Preußen-Hintergrund. Dieses Mal haben wir bei Ex-Preuße Michael Holt nachgefragt. Er selbst laboriert noch immer an seiner Verletzung und versucht jetzt mit seinem Aufbautraining wieder zurück in die Spur zu kommen. Beim SCP absolvierte Michael Holt lediglich 10 Spielminuten in der 3. Liga und kam – wenn fit – sonst nur in der zweiten Mannschaft der Adlerträger zum Einsatz. Schaut man sich seine Gesamt-Statistik an erzielte er 107 Tore in 245 Spielen und bereitete 23 Treffer vor. Im Durchschnitt brauchte er laut Transfermarkt.de 174 Minuten für ein Tor.

PreußenForum: Hey Michael, vielen Dank, dass Du uns ein paar Fragen beantwortest. 2 Jahre warst Du beim SCP und kamst hier nie so wirklich an. Immernoch plagt die eine Verletzung. Wie sieht es im Moment bei dir aus und wann kannst Du wieder vor den Ball treten? Wo hat es dich von Münster nun hingezogen?

Michael Holt: Hallo! Ja leider hat es in Münster nicht so geklappt. Ich bin zurzeit oft am Pendeln. Ich mache meine Reha in Kiel und an den Wochenenden bin ich oft zu Hause in Meppen bei meiner Familie. Ich hoffe, dass es nicht mehr lange dauert bis ich wieder kicken kann. Aber ich habe mir abgewöhnt eine Zeitangabe zu machen…

PreußenForum: Was ist es für eine Verletzung, die dich so lange ausfallen lässt?

Michael Holt: Am 28.06.2014, ausgerechnet gegen meinen alten Verein SV Meppen, ist das passiert. Es hieß die ganze Zeit das die Achillessehne entzündet ist. Allerdings hat keine Behandlung angeschlagen. Im Februar wurde ich dann operiert, weil die Diagnose dann plötzlich ein 80%iger Achillessehnenriss war. Seitdem befinde ich mich in der Reha. Leider hat mich jetzt eine Schleimbeutelentzündung etwas zurückgeworfen.

PreußenForum: Einige Zeit sah es noch nach Karriereende aus. Ist das Thema vom Tisch? Hast Du sonst schon Vorstellungen, was Du nach deiner aktiven Zeit für eine Laufbahn einschlagen möchtest?

Michael Holt: Naja, von Karriere würde ich in meinem Fall eh nicht sprechen… ;-) Ich möchte aber gerne nochmal so hoch wie möglich spielen, dafür arbeite ich gerade. Ich mache mir Gedanken, wie es weiter geht und es gibt Ideen. Aber das hängt auch alles etwas davon ab, wohin es mich vielleicht nochmal verschlägt.

PreußenForum: Wie bereits erwähnt, kamst Du in Münster nicht zum Zuge. Hast Du eine Erklärung, woran es gelegen hat, dass man dich nie wirklich berücksichtigt hat?

Michael Holt: In meiner ersten Saison brauchte ich sicherlich etwas um mich wieder an das Niveau zu gewöhnen. Dann war sicherlich das Alter auch ein Problem. Vielleicht schätzt man sich nicht immer richtig ein, aber ich denke, dass ich eine Chance verdient gehabt hätte. Leider habe ich diese – aus meiner Sicht – trotz guter Leistungen im Training, Test- und Pokalspielen nie bekommen. Eine plausible Erklärung oder Begründung hab ich allerdings nicht bekommen.

PreußenForum: Von ehemaligen Mannschaftskameraden haben wir uns sagen lassen, dass Du mitunter immer einen der besten Torabschlüsse im Team hattest. Wie viele Tore hättest Du dir in der 3. Liga zugetraut, wenn Du Einsätze gehabt hättest und vom Verletzungspech verschont gewesen wärst?

Michael Holt: Das ist natürlich schwer zu sagen und hört sich wahrscheinlich übertrieben an, da ich jetzt auch lange nicht mehr gespielt habe. Aber ich glaube ich bin, wenn ich fit bin, immer noch für 10 – 15 Tore gut. Ich hoffe das klingt jetzt nicht eingebildet… ;-)

PreußenForum: Den Umbruch in Münster hast Du noch live miterleben können. Mit dir sind viele Spieler gegangen. Wie bewertest Du die Entwicklung und den Umbruch beim SCP?

Michael Holt: Also ich hab Verständnis für den Umbruch, auch wenn ich den “älteren” noch n Jahr gegönnt hätte. Da ist es dann schwierig zu entscheiden, wen man vielleicht noch mal behält und wen nicht. Jetzt bin ich mal gespannt wie die Saison läuft. Leider konnte ich bis jetzt noch nicht viel sehen und kann auch nicht viel zur neuen Mannschaft sagen.

PreußenForum: Was nimmst Du aus der Zeit in Münster für dich persönlich mit.

Michael Holt: Es war eine schwierige Zeit für mich, aber ich denke, dass ich dadurch gelassener geworden bin. Aber mich hat auch der Reiz des Profifußballs wieder gepackt. Natürlich hab ich in Münster auch viele gute Leute kennengelernt mit denen ich auch noch Kontakt halte.

PreußenForum: Die 3. Liga ist unberechenbarer denn je, was meinst Du, wer macht in dieser Saison das Rennen und was traust Du dem SCP diese Saison zu?

Michael Holt: Das ist echt schwer. Viele Mannschaften haben sich gut verstärkt. Da kann ich mich noch nicht festlegen. Es wird aber denke ich wieder eine Überraschungsmannschaft geben, die oben mitmischt…
Vielleicht ja Preußen. Die zählen dieses Jahr glaube ich nicht zu den Favoriten.

PreußenForum: Werden wir dich nochmal als Gast/Zuschauer im Preußenstadion sehen?

Michael Holt: Wenn ich es zeitlich schaffe und man mich nach diesem Interview noch reinlässt, bestimmt… :-)

PreußenForum: Vielen Dank Michael! Jetzt bitte noch deine Tipps für den 5. Spieltag der 3. Liga.

Michael’s Tipps
SV Wehen Wiesbaden – SV Werder Bremen II1:2
Holstein Kiel – Fortuna Köln3:0
Energie Cottbus – VfL Osnabrück1:1
VfB Stuttgart II – Würzburger Kickers0:0
1. FC Magdeburg – Chemnitzer FC1:1
Sonnenhof Großaspach – Rot-Weiß Erfurt0:2
Erzgebirge Aue – VfR Aalen1:0
FC Hansa Rostock – Stuttgarter Kickers2:2
SC Preußen Münster – 1. FSV Mainz 05 II3:1
Dynamo Dresden – Hallescher FC1:0

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.