//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Nächste Hürde Magdeburg

Vorschau - 1. FC Magdeburg
Vorschau - 1. FC Magdeburg

Am letzten Spieltag durfte man als Adlerträger wahrlich jubeln. Hinten wenig zugelassen und einen soliden 2:0-Sieg nach Hause gebracht. Zudem war es der erste Drittligasieg der Preußen gegen Holstein Kiel überhaupt, der auch Platz 2 am Ende des Spieltages bedeutete. Rosige Vorzeichen also beim SCP, wenn man auf die Tabelle schaut. Dennoch bleibt der SCP-Fan wenig euphorisch und genießt eher den Moment als die Saison. Zu bitter waren die letzten Jahre, in denen gute Ausgangspositionen verspielt wurden. Trotzdem bleiben wir auf einem guten Weg. Die nächste Hürde mit Magdeburg wartet.

Zu Hause top – auswärts flop

Mit Magdeburg trifft eine der heimstärksten Mannschaften der Liga auf den SCP. Platz 3 in der Heimbilanz mit fünf Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage sind als Aufsteiger schon eine Ansage. Zuletzt besiegte man Wehen Wiesbaden mit 1:0 in der MDCC-Arena. Auswärts hingegen klappt es nicht. Nach acht Ligaspielen auf fremden Platz konnte man lediglich drei Punkte durch Remis einfahren. Auf einen Sieg warten die Mannen von Trainer Jens Härtel noch immer. Dennoch reicht die gute Heimbilanz insgesamt für einen starken sechsten Platz in der Liga aus.

SCP seit 10 Spielen ungeschlagen

Seit dem 1:3-Sieg beim Halleschen FC mussten unser Team keine Niederlage mehr hinnehmen. 22 Punkte aus den letzten 10 Spielen zeigen, dass sich die Mannschaft um Trainer Ralf Loose gefunden hat und nun immer besser harmoniert. Auch Ausfälle wie Schwarz, Müller oder Laprevotte können größtenteils vom restlichen Kader kompensiert werden. Auch wenn der Fußball nicht immer ansehnlich ist, das Ergebnis stimmt.

Fährst Du auch nach Magdeburg?

Hört man sich in der SCP-Community um, so wird an allen Ecken von dem Kick in Magdeburg gesprochen. Viele werden die Reise in den Osten antreten und die Mannschaft unterstützen. Mit Bus- und Zugfahrern dürften sich locker 500 Fans im Gästeblock einfinden. In Magdeburg selbst hält noch immer die Euphorie vom Aufstieg an. Über 18.000 Zuschauer pro Spiel hat der FCM bislang in der MDCC-Arena begrüßen dürfen. Somit dürfte die Partie nicht nur auf dem Platz intensiv sein. Es riecht nach einem spannenden Kick mit einer jovelen Stimmung! Bis jetzt wurden schon 14.000 Tickets abgesetzt.

Wir gewinnen, wir gewinnen, wir gewinnen Sowislo

Viele werden ihn noch kennen. Marius Sowislo, Kapitän des FCM, wird am Samstag ein Wiedersehen gegen seinen alten Verein erleben. Von 2006 bis 2009 ging der Mittelstürmer für die Adlerträger in der Oberliga und Regionalliga auf Torejagd. In seinen 82 Einsätzen konnte der Ex-Preuße 23 Tore erzielen. Zum Vergleich: In Magdeburg erzielte Sowislo in 102 Spielen nur 18 Tore.

Nichts zu verändern

Da es keine neuen Ausfälle zu verzeichnen gibt und nur Laprevotte als Stammkraft wegen seiner Rotsperre weiter nicht zur Verfügung steht, wird Ralf Loose wohl mit der gleichen Elf starten, die Kapitän Amaury Bischoff gegen Kiel aufs Feld geführt hatte. Grund zu Veränderungen gibt es nicht.

Samstag – Magdeburg. Wir sind dabei. Du auch? Sollte dies für euch aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein, schaltet am Samstag pünktlich 14:00 Uhr auf WDR. Die Partie wird Live im TV übertragen.

Auf geht’s Preußen kämpfen & siegen!


Jetzt mitdiskutieren bei uns im Preußen-Forum!

Links zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.