//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Rückrundenstart gegen Großaspach

Vorschau - SC Preußen Münster - SG Sonnenhof Großaspach
Vorschau - SC Preußen Münster - SG Sonnenhof Großaspach

Am Wochenende geht es für unsere Jungs nicht nur in die Rücksrunde sondern auch ins tiefste Württemberg zur SG Sonnenhof Großaspach, die nun ihre zweite Saison in der 3. Liga bestreitet.

Der erst 1994 gegründete Verein aus der knapp 8000 Einwohner zählenden Gemeinde Aspach spielt in der knapp 10000 Zuschauer fassenden und vollüberdachten Mechatronik-Arena. Im bisherigen Saisonschnitt besuchten diese etwa 2800 Zuschauer, wobei das ausverkaufte Spiel gegen Dresden am letzten Spieltag den Schnitt wohl ein wenig aufpoliert haben dürfte. Rangierte die Sportgemeinschaft zum Ende der letzten Halbserie noch im unteren Tabellendrittel auf Rang 15, befindet sie sich aktuell nach der Hinrunde mit Platz 2 auf einem direkten Aufstiegsplatz. Damit haben unsere zuletzt doch recht angeschlagenen Preußen, die Überraschungsmannschaft der 3. Liga schlechthin vor der Brust. Seit dem 6. Spieltag gab es nur eine Niederlage. In den letzten 5 Spieltagen gleicht sich die Bilanz jedoch etwas aus. Ein Sieg, eine Niederlage und drei Unentschieden stehen zu Buche. Zum Vergleich: Der SCP bringt es auf ebenfalls einen Sieg, zwei Niederlagen und zwei Unentschieden.

Der Kader der ersten Mannschaft verzeichnete im Sommer 8 Spielerabgänge und 10 Neuzugänge, wovon es etwa die Hälfte in die Stammelf geschafft hat. Top-Torjäger Pascal Breier kam im Sommer ablösefrei aus der Stuttgarter Reserve. Mit Timo Röttger (Viktoria Köln) und Max Dittgen (Nürnberg II) holten sich die Württemberger 2 ebenfalls torgefährliche Mittelfeldspieler für die rechte Seite. Beide bringen es zusammen bisher immerhin auf 9 Treffer in der laufenden Saison.

Im Hinspiel im Sommer war es auch Dittgen, der für die rot-schwarzen die 0:1 Führung erzielte, bevor dann kurz vor Schluss der als Joker eingewechselte Abdenour Amachaibou den späten Ausgleich brachte. Insgesamt stehen in den bisherigen Duellen ein Sieg und 2 Unentschieden zu Buche. Keine Partie blieb torlos – übrigens für beide Mannschaften, was vielleicht ein wenig Hoffnung auf ein Ende der Torflaute unserer Adlerträger machen könnte.

Großaspach muss am Samstag auf Mittelstürmer Tobias Rühle verzichten, der bisher 5 Tore in der laufenden Saison erzielte. Auf Seiten der Preußen gibt es, abgesehen von den Langzeitverletzten Scherder und Weißenfels noch ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Laprevotte. Ihn plagen Knieprobleme. Danilo Wiebe nach einem grippalem Infekt heute wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Wie schon gegen Aue besteht auch dieses mal wieder die Chance, ohne Schützenhilfe den Relegationsplatz zu erreichen – vielleicht auch ein Zeichen dafür wie ausgeglichen (manche meinen schlecht) die Liga in diesem Jahr ist. Auch deshalb muss die Mannschaft um jeden Punkt kämpfen, sollte sich am Ende doch noch ein kleines Türchen Richtung Liga 2 öffnen. Am Samstag wäre es mal wieder Zeit, 3 Punkte einzufahren und den Abwärtstrend zu beenden.

Für alle, die die ca. 450km nach Aspach nicht schaffen oder finden, bietet der SWR eine Liveübertragung im TV und natürlich auch im Netz an.

In diesem Sinne – NUR DER SCP


Jetzt mitdiskutieren bei uns im Preußen-Forum – Thread SG Sonnenhof Großaspach – Preußen Münster!

Links zum Spiel


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.