//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Gemeinsam für 3 Punkte

Vorschau Preußen Münster - VfB Stuttgart 2
Vorschau Preußen Münster - VfB Stuttgart 2

Endlich! Endlich sind die drei Heimspielsperren für die Blöcke M und N komplett abgesessen. Endlich darf der Block wieder leben. Endlich wird das Stadion wieder bunt. Endlich kehrt der Support wieder zurück. Also lasst uns alle zusammen unseren SCP nach vorne peitschen und gemeinsam endlich wieder drei Punkte einfahren!

Personalien

Unseren Preußen fehlen neben Felix Müller (5. Gelbe Karte), die Langzeitverletzten Simon Scherder (Kreuzbandriss), Jesse Weißenfels (Sehnenreizung) und Lennart Stoll. Die Alternativen für Felix Müller dürften entweder Kevin Schöneberg oder Chris Philips sein. Mal sehen wo es hinführt. Die Stuttgarter auf der Gegenseite haben derweil keine Ausfälle zu kompensieren. Lediglich Mittelstürmer Marco Grüttner wurde, ebenso wie Felix Müller unsererseits, aufgrund seiner 5. Gelben Karte zum Zuschauen verbannt.

Spannendes spielt sich aktuell auch auf dem Stuttgarter-Trainerkarussell ab. Nachdem Alexander Zorniger als Chefcoach der 1. Mannschaft aufgrund von Erfolgslosigkeit vor geraumer Zeit entlassen wurde, vergebens nach einer schnellen Lösung gesucht wurde, Daueranwärter Huub Stevens bereits für die TSG Hoppenheimer unterschrieben hatte – entschied man sich für eine interne Lösung und beförderte befristet bis zur Winterpause den Trainer unseres kommenden Gegners in die Beletage: Jürgen Kramny. Für die 1. Mannschaft des VfB läuft es derweil genauso gut, wie für die Amateure: beide finden sich in ihren jeweiligen Ligen auf Abstiegsrang 17 wieder. Mal sehen, wann sich bei uns aufgrund der erfolgslo(o)sen Spiele etwas verändert.

Stuttgart liegt dem SCP

Der letzte und bis dato einzige Sieg der Amateure aus Baden-Würtemberg gegen Preußen liegt schon einige Spiele zurück. Im September 2013 holte man zuletzt einen Dreier gegen die Adlerträger, danach folgte ein Unentschieden. Die restlichen Partien wurden seitdem vom SCP gewonnen. Von den 9 Begegnungen insgesamt gewann der SCP vier und spielte vier Mal unentschieden.

Die Stimmung

Zur Stimmung habe ich eigentlich keine Lust mehr etwas zu schreiben bzw. (m)einen 1000. Kommentar abzugeben. Die Antwort scheint doch so einfach wie simpel zu sein. Gibt endlich alle zusammen Gas, rastet aus, peitscht unsere Jungs nach vorne, macht ordentlich Alarm und dann soll’s auch wieder was mit den drei Punkten werden. Endlich…

In diesem Sinne: Scheiß Amateure! Nur der SCP!


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.