//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Splitter: Zum Nachholspiel nach Würzburg

Preußen-Splitter
Die letzten Informationen vor dem Spiel des SC Preußen Münster

Nachdem das Spiel bei den Würzburger Kickers am ersten Spieltag nach der Winterpause ausfiel, findet es nun am Mittwoch statt. Aufgrund der Niederlage am vergangenen Samstag gegen den Halleschen FC, ist ein Sieg nun Pflicht. Auf den Relegationsplatz haben die Preußen bereits 5 Punkte Rückstand und auch der DFB-Pokal-Platz ist mit 4 Punkten etwas in die Ferne gerückt. Mit einem Sieg im Bonusspiel in Würzburg hat der SCP aber die Möglichkeit, den Abstand deutlich zu verringern und in der Spitzengruppe zu bleiben.

Wie gewohnt haben wir euch alle wichtigen Infos in unserem Splitter zusammengefasst:

Dies und das – Alles was wichtig ist oder eben nicht :P

  1. Wir haben ab sofort SCP Facebook-Titelbilder für eure Profile im Angebot. Solltet Ihr selbst welche entwerfen, schickt Sie uns zu! Weitere werden in Kürze folgen!
  2. Fast alle Heimspielplakate stehen euch nun im Media-Bereich zum Download zur Verfügung. Die Dinger wurden von Malte Müller erstellt und sind wieder einmal richtig gut geworden. Take a look!

Das Personal – Welche Flemmer fehlen?
Würzburg:

Münster:
Simon Scherder (Kreuzbandriss), Marc Heitmeier (Muskelfaserriss), Krohne (Muskelverhärtung) & Schulze Niehues (Rachenentzündung), Jesse Weißenfels (Sehenreizung), Laprevotte (Knieprobleme)

Kneisterei außerhalb des Stadions:
So wie es aktuell aussieht, wird es wohl keine Möglichkeit geben, dass Spiel in Bildern irgendwo zu sehen, aber Radio Mottekstrehle wird natürlich wie gewohnt vor Ort sein und die Partie in voller Länge übertragen.

Das Wetter – jovel oder shovel? Was macht der Lorenz?
Die SCP-Fans, die nach Würzburg fahren, sollten sich auf jeden Fall warm einpacken. Bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 75% und eisigen 2°C wird es Mittwochabend ungemütlich am Würzburger Dallenberg.

Die Zuschauer:
Zu Heimspielen der Kickers kommen im Schnitt etwa 5.000 Zuschauer, was aber wohl gegen den SCP eher nicht zu Stande kommen wird, da dieser Schnitt vor allem durch Spiele entstand, die überdurchschnittlich gut besucht waren. Aus Münster kann man aufgrund des ungünstigen Termins wohl nicht mehr als 150-200 Anhänger erwarten.

Die Quoten – ohne Lowi oder Knete keine Fete:
Die Quoten liegen überraschenderweise sehr deutlich auf Seiten der Würzburger, so bekommt man auf einen Heimsieg nur eine Quote von 1,9, auf ein Unentschieden immerhin 3,4 und bei einem Auswärtssieg des SCP sogar 4,2.

Der direkte Vergleich:
Das einzige Duell der beiden Mannschaften fand in der Hinrunde der laufenden Saison statt, damals trennten sich beide mit einem 0:0.

Die Top-3 Spieler nach Kickernoten bei den Würzburger Kickers:

  • Dominik Brunnhübner (2,00)
  • Royal-Dominique Fennell (2,83)
  • Robert Wulnikowski (2,93)

Torgefährlichste Spieler bei den Würzburger Kickers:
Adam Jabiri, Richard Weil und Amir Shapourzadeh schossen jeweils 3 Tore.

Auszug aus dem Preußen-Forum:

Ich würde Schweers auch gerne nochmal ein paar Spiele sehen, da er mir gut gefallen hat. Vor allem scheint er mir lieber in die Zweikämpfe zu gehen. Pischorn hat gegen Halle einige Situationen gehabt, wo er 30 Meter nebenher läuft, obwohl hinter ihm noch Mitspieler waren. Wenn Heitmeier wieder fit ist, dann würde ich Pischorn auf die Bank setzen (obwohl es mir für ihn natürlich leid tun würde…)-Eagle Rider-

Auszug aus dem Kickers-Forum:
Nix zu holen ;)

Schon gewusst, dass…?
… Würzburg den schlechtesten Sturm der Liga hat?
… Würzburg zuhause erst ein Spiel gewinnen konnte?

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.