//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Splitter: Ein Tor mehr als der Gegner

Preußen-Splitter
Die letzten Informationen vor dem Spiel des SC Preußen Münster

Preußen muss am Samstag gegen den Chemnitzer FC ran. Ein Tor mehr als der Gegner hätte was! So hätte der SCP mal endlich wieder einen Dreier eingefahren und seine Torflaute der letzten 3 Spiele beendet. Ab gehts in den Splitter – zur Vorschau geht es hier entlang.

Dies und das:
Dies und das… alles was so nebenbei noch ansteht, wichtig erscheint oder eben nicht :-p

  1. Wir haben ab sofort SCP Facebook-Titelbilder für eure Profile im Angebot. Gestern haben wir zudem 3 weitere Titelbilder hinzugefügt. Solltet Ihr selbst welche entwerfen, schickt Sie uns zu! Weitere werden in Kürze folgen!
  2. Fast alle Heimspielplakate stehen euch nun im Media-Bereich zum Download zur Verfügung. Die Dinger wurden von Malte Müller erstellt und sind wieder einmal richtig gut geworden. Take a look!
  3. Zum Auswärtsspiel gegen Fortuna Köln fährt auch der Hiltruper Preußenbus. Wer Interesse hat für 22 € (inklusive Getränken) anzureisen und unseren SCP zu Unterstützen kann sich auf der Webseite anmelden. Abfahrt ist um 15:30 Uhr am Haus Bröcker und um 15:40 Uhr am Ex-Adlerhorst.
  4. Erneut verkaufen wir vom Preußen-Forum wieder unsere Sticker, welche ihr zum Preis von 1 € pro Paket bei unseren Verkäufern erwerben könnt. Unsere Verkäufer findet Ihr ab 11:30 Uhr bei Vennemann und ab etwa 13 Uhr neben dem Fanshop im Stadion.

Omerta-Preview #140– divver ma die Fan-Fleppe
Omerta #140: Das sind 40 prall gefüllte Seiten mit viel Fernweh, einen Blick auf eine Partie gegen den CFC vor knapp zehn Jahren und vielem mehr.

Preußen-Presse – nachkneistern der Woche

Das Personal – Welche Flemmer fehlen?
Münster:
Simon Scherder (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Jesse Weißenfels (Sehenreizung), Felix Müller (Grippe)
Chemnitz: Conrad (Patellasehnenreizung), König (Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk), Steinmann und Gersbeck

Kneisterei außerhalb des Stadions:
Nur im Stadion ist jovel! Sollte es dennoch jemand nicht schaffen kann er bei den Kollegen von RadioMS live via Internetstream dabei sein. Ansonsten bietet der WDR live im TV und im Internet-Stream eine Konferenz an, die neben dem Kick des SC Preußen Münster, auch die Partie zwischen Fortuna Köln und Dynamo Dresden zeigt.

Vorschickern – Wo gibt’s was zu pien?
Wer schon vor dem Spiel die ein oder andere Lowine schickern möchte, für den gibt es wie immer mehrere Möglichkeiten. Ab 11 Uhr trifft sich die FGK zum Einstimmen an der Krone. Ebenfalls um 11 Uhr öffnet auch der FANPort seine Pforten. Eine halbe Stunde später, also um 11:30 Uhr, lädt zusätzlich noch der Biergarten Vennemann zum pien ein. Dort werden wir auch unsere Sticker wieder an den Mann bringen. Wem diese Möglichkeiten nicht zusagen, der geht am besten zur blauen Lagune – auch Aral Tanke genannt ;)

Das Wetter – jovel oder shovel? Was macht der Lorenz?
Wenn ich noch geschätzte 10 Splitter gemacht habe kann ich bestimmt bald im ZDF als Wettermoderator anfangen :-p

Es werden Höchsttemperaturen von 7° (gefühlt: 4°) und schwacher Wind (17 km/h) aus Ostnordost mit frischen Böen (37 km/h) erwartet. Es kommt zu Niederschlagsmengen von 0 l/m², die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 8%, die Sonne scheint 8 Stunden.

Die Zuschauer:
Aus Chemnitz darf mit 200-300 Fans gerechnet werden. Beim SCP werden sich wohl die schlechten Leistungen der letzten Spiele bemerkbar machen. Zwischen 6.500 und 7.500 dürfte die Kulisse aber liegen. Support your Local Club!

Der direkte Vergleich:
Seit der Saison 2001/2002 messen sich der SC Preußen Münster und der Chemnitzer FC. In bislang 19 Spielen konnte der SCP 9 für sich entscheiden. Chemnitz gewann lediglich 5 Spiele davon. Die restlichen 5 Partien endeten Unentschieden. Interessant ist hierbei, dass der SCP 6 Siege im eigenen Stadion feiern durfte. Chemnitz holte in Münster bislang nur einen Dreier. Gute Voraussetzungen auch im 10. Heimspiel gegen die Himmelblauen 3 Punkte in Münster zu behalten.

Die Top-3 Spieler nach Kickernoten bei Chemnitz:

  • Anton Fink: 3,00
  • Kevin Kunz: 3,03
  • Jamil Dem: 3,19

Die Torgefährlichsten Spieler bei Chemnitz:
Anton Fink mit 10 Treffern aus 23 Spielen – 2x per Elfmeter.

Die Schanele (der Schiri):
Leiter der Partie wird Daniel Schlager (Rastatt) sein. Ihm zur Seite stehen Tobias Fritsch (Frankfurt) und Manuel Bergmann (Erbach). Schlager selbst leitet diese Saison sein 7. Spiel in der dritten Liga. Laut Kicker hat er im Durchschnitt eine Note von 3,58. In 6 Spielen zeigte er den Spielern 20 Gelbe- und 2 Gelb-Rote-Karten.

Auszug aus dem Preußen-Forum:

Ohne Müller fehlt mir son bisschen der offensiv-Drang. Dafür ist Schwarz für mich ein größerer Stabilisator im Mittelfeld. Es ist traurig, aber durch die letzten 3 Partien habe ich wieder absolut kein Gefühl was jetzt geht und was nicht. Morgen bitte keine “Wackler” in der Defensive und Cello/Abdi/Özkara/Grimaldi und wie se alle heißen einen guten Riecher für morgen. Frahn ist am Start ,oder? Für mich unberechenbar der Typ. Uffpasse ! Ansonsten sehe ich Chemnitz als harte Nuss .SCP4TW
Für mich ist das jedenfalls Samstag auch der letzte Strohhalm…will die Saison noch nicht wegschmeissen…dafür ist ein Heimsieg aber jetzt sowas von Pflicht…und dann – NACH dem Spiel – mal gucken, wie Osna und Aspach gespielt haben…erst mal selbst die Hausaufgaben machen…wird schon schwierig genug. Unsere Aufstellung ist mir komplett egal…die beiden Heimspiele gegen Erfurt und Halle fand ich aber nicht so schlecht…wir müssen die beiden Dinger gegen Chemnitz und Osna gewinnen und dann bleiben wir in Reichweite…schade nur, dass das Kölle-Spiel dazwischen genau so ungewinnbar ist wie Würzburg und Bremen.SCP-Kick

Auszug aus dem Chemnitzer-Forum:

Ich weiß noch ganz genau, wie ich mich nach der 0:1 Pleite im Hinspiel geärgert habe. Wir haben das ganze Spiel gemacht und auch Herrn Reichwein völlig ausgeschalten. Aber aus dem Nichts fiel das 1:0 für die Preußen :( Aber am Samstag revanchiert sich unsere himmelblaue Truppe und gewinnt mit 2:1. Die Münsteraner werden es uns schwer machen denn sie haben auch schon drei Spiele in Folge nicht gewinnen können. Aber diesmal wird Herr Frahn und Herr Baumgart ihre Effizienz unter Beweis stellen und uns die ersten drei Punkte in 2016 sichern. Der Anschlusstreffer durch Reichwein in Minute 89 spielt keine Rolle mehr. Auf geht’s Chemnitz!!! MaDi777

Schon gewusst, dass…
… das die Partie am 27.07.2002 gegen Chemnitz mit 2:0 für den CFC gewertet wurde, da der damalige Preuße Bernd Winter nicht spielberechtigt war?
… das der CFC die schlechteste Auswärts-Mannschaft der Liga ist?
… wir auch die Fanszene aus Chemnitz unter die Lupe genommen haben?

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.