//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Dynamo Dresden zu Gast beim letzten Heimspiel der Saison

Vorschau Dynamo Dresden
Vorschau Dynamo Dresden

Wieder einmal neigt sich eine Saison beim SC Preußen 06 e.V. Münster dem Ende zu. Wieder einmal war es eine Saison mit Höhen und Tiefen. Leider wurden die Tiefen nicht schnell genug überwunden, sodass am vorletzten Spieltag der aktuellen Spielzeit die Partie gegen den bereits feststehenden Meister lediglich statistischen Wert besitzt. Dazu kommt die Sperre im Block N. Insgesamt hätte sich alle Beteiligten wohl einen angenehmeren Abschied in die Sommerpause gewünscht, doch sollte man zumindest versuchen aus der Partie das Beste zu machen. Abschied nimmt der SC Preußen nicht nur in die Sommerpause, sondern auch von neun Spielern.

2015:2016 - 37. Spieltag - Preußen Münster - Dynamo Dresden

2015/2016 – 37. Spieltag – SC Preußen Münster – Dynamo Dresden

Das Sturmtrio Marcel Reichwein, Rocky Krohne und Abdenour Amachaibou, die drei Leihgaben Niklas Lomb, Elie Laprevotte und Chris Philipps, sowie Felix Müller, Marc Heitmeier und Kevin Schöneberg bestreiten morgen ihre letzte Partie im Adlerdress. Das wird jedoch am Samstag nicht mehr das gewohnte grasgrün sein, sondern die Mannschaft wird im neuen Heimtrikot für die Saison 2016/2017 auflaufen.

Lion Schweers präsentiert das neue Heimtrikot für die kommende Spielzeit. Foto: SCP

Lion Schweers präsentiert das neue Heimtrikot für die kommende Spielzeit.
Foto: SCP

Wir vom PreußenForum finden: Eines, wenn nicht das gelungenste Modell der letzten Jahre! Auch für die Fans ist es bereits am Samstag an allen Verkaufsstellen käuflich zu erwerben.

Dynamo stellt alle in den Schatten

Doch zum Sport: Mit Dynamo Dresden gastiert die “Übermannschaft” der dritten Liga im altehrwürdigen Preußenstadion. Mit 72 Punkten (Schade die hatten wir auch mal, damals hat es leider nicht gereicht…) steht die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus als Meister fest. Das 1:1 gegen den Erzrivalen Erzgebirge Aue beseitigte auch die letzten rechnerischen Möglichkeiten, dass Dynamo noch von Platz eins stürzen könnte. Über die ganze Saison hinweg gesehen haben es die Mannen aus dem Elbflorenz mehr als verdient, den Gang in Liga zwei anzutreten. Konstant gepunktet, klasse Fußball gespielt,  zwei der drei Toptorjärger der Liga tragen das Dresdener Trikot, Platz eins in der Heimtabelle, Platz zwei in der Auwärtstabelle sind nur ein paar Superlative, die verdeutlichen, wie sehr Dynamo die Liga dominiert. Drei der fünf Topscorer der Liga bilden das Angriffstrio von Dynamo. Justin Eilers (21 Tore/ 7 Vorlagen), Pascal Testroet (18 t/ 3V) und Marvin Stefaniak (3 T/18 V) wirbel die Abwehrreihen der Gegner beliebig durcheinander. Doch im Spiel gegen die Adlerträger muss Gästetrainer Uwe Neuhaus auf Mittelstürmer Testroet verzichten und ab der kommenden Saison sogar vollständig auf Justin Eilers, der zu den Werderanern aus Bremen wechseln wird. Ersetzt wird Testroet durch Stefan Kutschke, an dem der SCP im Sommer und Herbst auch interessiert war.

Schlicht aber chique. Auch Adriano Grimaldi muss sich im neuen Auswärtstrikot nicht verstecken. Foto: SCP

Schlicht aber chique. Auch Adriano Grimaldi muss sich im neuen Auswärtstrikot nicht verstecken.
Foto: SCP

Stattdessen entschied man sich jedoch für Adriano Grimaldi, der morgen wieder im Kader der Preußen stehen könnte. Bei Dynamo sind außerdem Mittelfeldstratege Andreas “Lumpi” Lambertz, Marco Hartmann und Fabian Müller fraglich. Doch Dresden spielt auch deshalb eine außergewöhnliche Saison, da sie Ausfälle ohne großartigen Qualitätsverlust wett machen können. Bei den Preußen wird Rocky Krohne den obligatorischen Blumenstrauß wohl nur in Zivilkleidung annehmen könne, er fehlt höchstwahrscheinlich ebenso wie Benjamin Schwarz, an dessen Stelle Felix Müller auflaufen könnte.

Das Hinspiel – Lomb in bester Titanmanier

Die Partie in der Hinrunde war insbesondere in der ersten Halbzeit eine Kräftemessen, in dem einzig Niklas Lomb seine Muskel spielen ließ. Doch wie er das tat war an diesem Tag einsame Klasse. Bereits in der ersten Minute verlor Marc Heitmeier einen entscheidenden Zweikamp und Testroet steuerte alleine auf das Tor der Preußen zu. Doch Lomb entschärfte den Ball mit einem Weltklassereflex und es sollten viele weitere folgen. Insbesondere einen Kopfball von Kapitän Michael Hefele sahen viele Fans bereits im Netz zappeln doch Lomb fischte den Ball aus dem Winkel und lenkte ihn über die Querlatte. Verdient war das torlose 0:0 im Endeffekt nicht, dennoch konnten beide Mannschaften damit leben. Die Preußen mischten damals noch um die Aufstiegsplätze mit und Dynamo hielt einen Verfolger auf Distanz. Das Spiel am Samstag wird jedoch nicht nur sportlich unter anderen Vorraussetzungen stattfinden…

Trotz oder gerade wegen der Blocksperre: Alle zusammen!

Für die Fans ist es die Abschiedstour durch Liga 3, denn die Sachsen spielen in der kommenden Saison wieder im Bundesliga Unterhaus. Dynamo, für seine große Fanschar deutschlandweit bekannt, konnte bereits im Vorverkauf 1500 Karten absetzen und hofft auf die Öffnung weiterer Kassen am Spieltag. Wie schon gegen Magdeburg gilt es also: “Alle zusammen für PREUßEN MÜNSTER!”, damit die Schwarz-Gelben kein akkustisches Heimspiel aus der Partie gestalten. Es bleibt zu hoffen, dass allgemein alle, vom Vorstand, über die Verantwortlichen bis hin zu den Fans, ihre Lehren aus den Missgeschicken dieser Spielzeit gezogen haben beziehungsweise ziehen werden und in der kommenden Saison alle zusammen ihre Kräfte bündeln. Denn nur so kann der SC Preußen vielleicht schon in der kommenden Saison in neuem Gewand und mit neuem Kader, den Gästen aus Dresden in Liga zwei folgen. Sich mit einem Sieg beim letzten Heimspiel vor der Sommerpause zu verabschieden, wäre ein kleiner aber zumindest erster Schritt, auf den alle aufbauen könnten. Am Samstag heißt es dann ein letztes Mal diese Saison im heimischen Rund:

Auf geht’s Preußen, kämpfen und siegen!


Jetzt mitdiskutieren bei uns im Preußen-Forum – Thread – Preußen Münster – SG Dynamo Dresden

Links zum Spiel


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.