//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Die potenziellen Aufsteiger in die 3. Liga. Heute: Regionalliga Bayern

Potenzielle Aufsteiger 2015/2016 – Regionalliga Bayern
Potenzielle Aufsteiger 2015/2016 – Regionalliga Bayern

Herzlich Willkommen zum 4. Teil unserer Serie über die potenziellen Aufsteiger in die 3. Liga. Heute ist eine eher langweilige Liga dran, nämlich die Regionalliga Bayern. Diese wird von vielen Fans auch als die unnötigste der 5 Regionalligen bezeichnet. Kaum starke Mannschaften und einige Vereine, die immer oben mitspielen und sogar aufsteigen könnten, beantragen aus finanziellen Gründen einfach nicht die Lizenz für die 3. Liga, so dass es auch vorkommen kann, dass einfach mal der 6. er Liga an den Relegationsspielen teilnimmt. Nichtsdestotrotz stehen momentan 2 Mannschaften oben, die uns gut bekannt sind. Der Jahn Regensburg und Wacker Burghausen. Beide Mannschaften haben noch Chancen auf den Aufstieg, auch wenn Regensburg die besseren Karten hat um an der Relegation teilzunehmen.

Jahn Regensburg

Der Sport- und Schwimmverein Jahn 2000 Regensburg e.V. ging im Jahr 2000 aus dem damaligen Hauptverein hervor, als die Fußballabteilung sich von diesem abspaltete. 2009 wurde der SSV Jahn Regensburg dann auf einer Mitgliederversammlung in eine Kapitalgesellschaft umgewandelt. Seit dieser Saison tragen die Regensburger ihre Heimspiel in der neugebauten Continental Arena aus. Das Stadion dürfte für viele Fans noch ein unbesuchter Ground sein und wäre deshalb definitiv eine Reise wert. Es hat ein Fassungsvermögen von 15.224 Zuschauern, wobei aber davon ausgegangen werden kann, dass bei einem eventuellen Aufeinandertreffen mit unseren Preußen, das Stadion wohl nicht voll werden dürfte. Dennoch kann man mal sehen, dass viele andere Städte es schaffen, ihren Vereinen ein neues Stadion hinzustellen, wieso das in Münster nicht möglich ist, wird uns wohl für längere Zeit noch ein Rätsel bleiben. Aber nun gut, konzentrieren wir uns auf den Jahn.

Der Jahn führt momentan mit 4 Punkten Vorsprung auf Verfolger Burghausen die Tabelle an. Dabei sind noch 2 Spiele zu spielen, weswegen Regensburg die Teilnahme an der Relegation bereits im nächsten Spiel gegen die zweite Mannschaft von Greuther Fürth klar machen kann. In der Relegation würden sie dann gegen den Meister der Regionalliga Nord spielen müssen. Regensburg wäre definitiv ein interessanterer Verein, als Wolfsburg II. Nicht nur wegen des Stadions sondern auch wegen der relativ aktiven Fanszene.

Wacker Burghausen

Auch Wacker Burghausen ist ein alter Bekannter in der dritten Liga. Unvergessen sind die weiten Auswärtsfahrten nach Burghausen, bei denen man gefühlt 3 Tage unterwegs war. Viele Geschichten hat man von denen zu erzählen. Doch will man sich das wirklich nochmal antun? Fast bist nach Österreich zu fahren für 90 Minuten Fußball? Wenn dann nur für unseren SCP natürlich. Aber ich denke, dass viele eher den Jahn aus Regensburg hier favorisieren werden.

Wacker Burghausen hat nur noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft und schafft diese nicht mehr aus eigener Kraft.  4 Punkte Rückstand und das schlechtere Torverhältnis bei noch zwei ausstehenden Spielen sind einfach ein zu starkes Brett, als dass die Burghausener noch Meister würden. Dennoch ganz unmöglich ist dies nicht und so wird man in Burghausen wahrscheinlich auf Schützenhilfe durch Fürths zweite hoffen. Ganz unwahrscheinlich ist dies nicht, da Regensburg das schwerere Programm noch vor der Brust hat. Es kann also noch spannend werden, auch wenn der Status quo andere Vorzeichen besitzt.

Update: Jahn Regensburg konnte sich die Meisterschaft der Regionalliga Bayern sichern und trifft in der Aufstiegsrelegation auf VfL Wolfsburg II

Als Nächstes geht es dann weiter mit der Regionalliga Südwest.

Wen wünscht ihr euch nächste Saison in der 3. Liga? Diskutiert in unserem Forum mit und schreibt uns eure Meinung!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.