//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Trainingsauftakt 2016/2017

Trianingsauftakt des SC Preußen Münster 2016/2017
Trianingsauftakt des SC Preußen Münster 2016/2017

Am vergangenen Sonntag stand der Trainingsauftakt im Preußenstadion an. Der SC Preußen Münster lockte dazu die Fans ins Stadion, indem er ab 18 Uhr Getränke und Speisen zu vergünstigten Preisen und ein “Meet & Greet” mit der gesamten Mannschaft anbot. Letztendlich fanden sich bei sonnigem Wetter über 500 Fans in den Blöcken E und F ein, um die Neuzugänge kennen zulernen. Eine beachtliche Zahl.

Aber noch bevor das Training startete, musste das Tecknik-Team im Preußenstadion eine Baustelle beseitigen: Auf Grund eines Gewitters vor einiger Zeit in Münster, fiel die Elektronik im des Stadions aus, sodass improvisiert werden musste. Dies  klappte aber dank mobiler Lautsprecher reibungslos, weshalb dem ersten Training und den ersten Interviews nichts mehr im Wege stand. Nachdem die Mannschaften einliefen wies Arthur Ril ersteinmal auf den Geburtstag von Phlipp Hoffmann hin, woraufhin er ein Geburtstagsständchen von den anwesenden Fans bekam. Für die Spieler begann anschließend das Aufwärmen und unser Trainer Horst Steffen gab das erste Interview der Saison, in dem er betonte, dass die Mannschaft die Fans in der Saison wieder begeistern soll, was bekanntlich zuletzt nicht oft der Fall war. Da können wir nur hoffen, dass er recht behält.

Nach dem Aufwärmen machten die Spieler zunächst einige Übungen mit Ball, bis sie schlussendlich in zwei Teams eingeteilt wurden. Diese zwei Teams traten anschließend auf dem Halb-Feld gegeneinander an. Das erste und auch das zweite Tor erzielte der Pechvogel der letzten Saison, Jesse Weißenfels, der einen sehr guten Eindruck hinterließ. Auch Neuzugang Rühle und Youngstar Warschewski wussten bereits zu überzeugen.

Nach diesem Trainingsspielchen, welches das Team ohne Leibchen im Übrigen mit 7:2 gewann, liefen sich die Spieler locker aus. Eine Ausnahme war hierbei Mehmet Kara, der noch eine Sondertrainingseinheit mit Horst Steffen absolvierte, bei der er zuerst einige Plastik-Männchen umkurvte und dann platziert auf das Tor schoss. Damit war die erste Trainingseinheit der Saison 2016/2017 kurz vor 18:00 beendet. Da nun, wie oben bereits erwähnt, die Preise an den Versorgungsständen gesenkt wurden, konnten die Fans jetzt gemütlich bei Bratwurst (1,50 €) und Bier (1 €) auf das “Meet & Greet” warten.

Nach einiger Zeit kam dann die gesamte Mannschaft hinter Block E/F und ließ sich dabei viel Zeit, allen interessierten Fans Autogramme zu geben, ein Foto mit ihnen zu machen oder auch verschiedenste Gespräche zu führen. Auch unser Coach Horst Steffen sprach dabei sehr offen über seine sportliche Philosophie beim SCP, die Neuzugänge, die Wichtigkeit der Nachwuchsspieler beim SCP und die Tricks, Spieler von der Perspektive zu überzeugen, die ihnen bei den Preußen geboten werden. Zudem merkte er an, dass er Jesse Weißenfels als wichtigen Spieler der kommenden Saison sieht und dass die Wahrscheinlichkeit auf weitere Neuzugänge eher gering ist. Auch über seine Vergangenheit bei den Stuttgarter Kickers gab er Auskunft und war vom SVK sichtlich enttäuscht, dass die gute Arbeit nach 2 erfolgreichen Jahren schnell beendet wurde und auch im Nachhinein immer wieder seitens der Kickers verbal nachgetreten wurde.

Insgesamt war es also ein gelungener Tag im Preußenstadion, der auch wohl ohne großen Aufwand organisiert werden konnte, also gerne öfter ;)

Weiter geht es für den SCP am 25. Juni mit einem Testspiel beim DJK SV Mauritz und auch auf Anfang Juli können wir Fans uns freuen, denn da erscheint der Spielplan der 3.Liga-Saison 2016/2017.


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.