//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

SCP legt nach – Ole Kittner erhält Einjahresvertrag

Preußen Münster Beitragsbild allgemein

Der SC Preußen Münster hat auf die anhaltende Talfahrt reagiert und einen weiteren Spieler verpflichtet. Ole Kittner, bereits seit mehreren Wochen im Probetraining bei den Adlerträgern, erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2017.

33 Tage im Probetraining

Am 14. Juli verkündete der SCP auf seinem offiziellen Twitter-Kanal, dass Ole Kittner als Gastspieler am Training an der Hammer Straße teilnehmen würde. 33 Tage und viele Trainingseinheiten später ist der ehemalige Gastspieler nun vollwertiges Mitglied des Kaders von Horst Steffen. Nachdem die Adlerträger einsahen, dass die junge Innenverteidigung um Sebastian Mai und Lion Schweers in den ersten vier Partien der laufenden Saison Lehrgeld zahlen musste, gibt es nun eine weitere Alternative im Defensivverbund. Der 1,89 m große Abwehrspieler glänzte in der Vergangenheit insbesondere durch seine physische Präsenz und intensive Zweikampfführung. In der aktuellen Situation durchaus Attribute, die einem Tabellenletzten gut zu Gesicht stehen dürften.

Münsteraner mit langer Pause

Ole Kittner wurde am 15.10.1987 in Münster geboren. Dennoch ist es sein erstes Engagement bei den Preußen. Ausgebildet in der Jugend des SC Münster 08 verschlug es ihn zunächst zu Rot Weiss Ahlen, der TuS Koblenz und der SV Sandhausen waren weitere Stationen in seiner bisherigen Karriere. Immerhin 38 Spiele absolvierte Kittner dazu im Bundesliga Unterhaus. Womöglich wären es noch mehr geworden, wenn nicht diverse schwere Knieverletzungen ihn immer wieder ausgebremst hätten. Die letzte traf ihn gar so schwer, dass er zunächst pausierte. Seit dem 01.07.2013 ist Ole Kittner vereinslos gewesen – bis heute. Nach knapp drei Jahren wagt er beim SCP nun einen Neuanfang und erhält die Nummer 13.


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.