//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Zu Gast bei den Remiskönigen

Vorschau - VfR Aalen

Eintagsfliege oder endlich der Befreiungsschlag? Gegen Bremen zeigte die Mannschaft endlich einmal, wozu sie im Stande ist. Zugegeben, gegen schwache Bremer. Dennoch gab das Spiel einen kleinen Lichtblick und die Hoffnung kehrte wieder zurück, dass man sich aus den unteren Tabellengefilden  so langsam verabschieden kann. Dass die Mannschaft den Abstiegskampf angenommen hat, kann sie nun beim Tabellenfünften VfR Aalen unter Beweis stellen, denn die dürften ein schwererer Brocken sein als die zweite Mannschaft von Werder Bremen.

Sie können es ja doch

Durch den 4:0 Heimerfolg gegen Werder Bremen konnten die Preußen endlich die Rote Laterne abgeben. Das Spiel machte über weite Teile Spaß anzusehen und zeigte endlich einmal wozu unsere Jungs im Stande sind. Wollen wir hoffen, dass dieser Sieg die Verunsicherung in den Köpfen der Spieler gelöst hat, so dass diese Leistung nun auch gegen andere Gegner abgerufen werden kann. Auch für Horst Steffen selber, war dieser Sieg nur eine kleine Atempause, auch wenn für die Mannschaft selber der Trainer nie zur Debatte stand und steht, so ist doch nur ein Sieg bzw. ein überzeugendes Spiel die einzige Möglichkeit seinen Kopf weiter aus der Schlinge zu ziehen. Denn machen wir uns nichts vor, der Sieg gegen Bremen ist momentan auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Dennoch zeigte die Mannschaft eine beeindruckende Leistung und wir als Fans und der gesamte Verein wollen natürlich, dass man so schnell wie möglich in das gesicherte Mittelfeld der Liga zurückkehrt.

Remiskönige Aalen

Der VfR Aalen indes kann auf eine gute Serie zurückblicken. Zwar ging das letzte Spiel gegen den FSV Frankfurt mit 2:1 verloren, doch dies war die erste Niederlage des Teams in dieser Saison. Auf der anderen Seite stehen ganze 5 Unentschieden zu Buche, Spitzenwert in der 3. Liga. Doch ein Unentschieden hilft den Preußen leider nicht, weswegen ein Sieg eigentlich Pflicht ist. Aalen, etwas verunsichert ob der Niederlage gegen Frankfurt, will aber zumindest seine Heimbilanz erhalten, denn zu Hause sind die Aalener noch ungeschlagen. Zeit dies zu ändern!

Rühle wahrscheinlich für Grimaldi

Der Sieg gegen Bremen war teuer erkauft. Doppeltorschütze Grimaldi wurde völlig unnötig gefoult und verletzte sich am Oberschenkel, so dass er für mindestens 4 Wochen ausfällt. Die Verletzung ist insofern richtig bitter, als dass er mit Jesse Weißenfels ein starkes Sturmduo gebildet hat und in dieser Saison bereits 5 Tore geschossen hat. Ob der nominelle Ersatz Tobias Rühle für Grimaldi auflaufen wird, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, aber aufgrund von fehlenden Alternative ist davon stark auszugehen. Ob dieser jedoch mit Jesse Weißenfels genauso harmoniert wie Grimaldi und Weißenfels ist fraglich. Laut westline Interview sind jedoch unsere Youngstars Stoll und Warschewski momentan keine Alternative für die Startelf und somit werden Rühle und Weißenfels harmonieren müssen! Ansonsten wird es wahrscheinlich keine weiteren Änderungen der Startelf zum Spiel gegen Bremen II geben.

Beim VfR Aalen hingegen wird es leider kein Wiedersehen mit dem Ex-Preußen Schulz geben, dieser laboriert zumindest noch für die gesamte Hinrunde an einer Schambeinentzündung. Kam aber in der aktuellen Saison sowieso noch nicht über einen Kurzeinsatz gegen Erfurt hinaus. Ansonsten kann Trainer Vollmann jedoch aus dem Vollen schöpfen.

Der direkte Vergleich

Münster und Aalen traten bis jetzt in 4 Spielen gegeneinander an. Dabei ist die Statistik leicht auf der Seite der Aalener. 2 Siege gab es für den VfR, ein Remis und einmal konnten die Preußen als Sieger den Platz verlassen. Dabei ging es jedoch auch recht ruppig zu. In 4 Spielen gab es insgesamt 19 gelbe und 3 rote Karten. Vertraut man der Statistik also wird es am Samstag zu einem kampfbetonten Spiel kommen, mit einem hoffentlich für die Preußen positiven Ende. Die Mannschaft muss sich vollends in das Spiel hineinwerfen und genauso auftreten wie das gegen Bremen II der Fall war. Ein Sieg und das rettende Ufer bzw. das gesicherte Mittelfeld rückt wieder in greifbare Nähe und mal ehrlich, keiner von uns hätte etwas gegen eine kleine Siegesserie. Also auf nach Aalen! 3 Punkte einsacken! Dem VfR Aalen die erste Heimniederlage zufügen!

Alle zusammen für Preußen Münster!

NUR DER SCP!


Jetzt mitdiskutieren bei uns im Preußen-Forum – Thread – VfR Aalen – SC Preußen Münster

Links zum Spiel


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.