//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Splitter: Weihnachtsgeschenk – 3 Punkte!

Preußen-Splitter
Die letzten Informationen vor dem Spiel des SC Preußen Münster

Samstag – Matchday und dann geht es in die Weihnachtsferien und in die besinnlichen Wochen. Doch zuvor gilt es noch einmal 90 Minuten Leistung abzurufen. Der SC Preußen Münster muss in Regensburg ran und kann sich mit einem Sieg gut in der Tabelle positionieren und auf eine Nicht-Abstiegsplatz überwintern. Wenn es gut läuft könnte ein Maximum von Platz 12 durch einen Sieg herausspringen. Doch genau wie Möhlmann sagt, man darf auch nicht nur immer auf die Tabelle schielen sondern muss sich bewusst werden, was auf dem Platz an Leistung noch möglich sein kann und ist. Ein Dreier in der Fremde wäre auf alle Fälle ein tolles Weihnachtspresent. Auf geht’s zum letzten Splitter 2016!

Unsere Vorschau: Letzter Kick 2016 – Preußen zu Gast in Regensburg

 Dies und das: 

  1. Verstärkung gesucht. Magst Du über den SCP schreiben, dann schreib zunächst uns! sven@preussen-forum.de
  2. Kauft über unseren Amazon-Link ein und unterstütze dein Fanmagazin! Vor allem in der Weihnachtszeit neigt man ja das eine oder andere Geschenkt online zu erwerben! Wir sagen Danke und möchten uns bei allen bedanken, die in den letzten Wochen an uns gedacht und über unseren Link bestellt haben.
  3. Du kennst unsere anderen Accounts noch nicht? Folge uns auf Twitter, Instagram oder Facebook.
  4. Für die Auswärtsfahrten nach Osnabrück und Duisburg bietet der Hiltruper Preußenbus wieder Fahrten an.

Osnabrück – Samstag, 28.01.17

  • Abfahrt um 11:30 Uhr am Haus Bröcker und um 11:40 Uhr am Ex-Adlerhorst
  • Fahrpreis inkl. Flat: 20,00 €
  • Öffnungszeiten vom Haus Bröcker werden nachgereicht

WICHTIG: ab 18:00 Uhr steigt die große After-Derby-Party im Biergarten Vennemann

  • Bus hält direkt dort
  • Ende offen
  • natürlich darf man auch kommen, wenn man es nicht nach Osna geschafft hat

Duisburg – Sonntag, 12.02.17

  • Abfahrt um 11:00 Uhr am Haus Bröcker und um 11:10 Uhr am Ex-Adlerhorst
  • Fahrpreis inkl. Flat: 22,00 €
  • Öffnungszeiten vom Haus Bröcker werden nachgereicht

 Preußen-Presse – nachkneistern der Woche 

 Der Spieltag in der Übersicht 


DatumSpiel
14. Dezember 2018 19:00Sonnenhof Großaspach -:- Fortuna Köln
15. Dezember 2018 14:00Hallescher FC -:- Karlsruher SC
15. Dezember 2018 14:00SC Preußen Münster -:- FSV Zwickau
15. Dezember 2018 14:00SV Meppen -:- 1. FC Kaiserslautern
15. Dezember 2018 14:00SpVgg Unterhaching -:- VfL Osnabrück
15. Dezember 2018 14:00FC Hansa Rostock -:- VfR Aalen
15. Dezember 2018 14:00Energie Cottbus -:- Eintracht Braunschweig
16. Dezember 2018 13:00TSV 1860 München -:- FC Carl Zeiss Jena
16. Dezember 2018 14:00Würzburger Kickers -:- SF Lotte
17. Dezember 2018 19:00SV Wehen Wiesbaden -:- KFC Uerdingen



 Das Personal – Welche Flemmer fehlen? 

SC Preußen Münster: Scherder (Aufbautraining), P. Hoffmann (Aufbautraining), Grimaldi (Nervenentzündung im Oberschenkel), Ole Kittner (Anriss eines Außenbandes), Amaury Bischoff (Magen-Darm), Bennet Eickhoff (Muskuläre Probleme)
SSV Jahn Regensburg: Hofrath (Muskelfaserriss), Palionis (Außenbandriss), Urban (Aufbautraining nach Außenbandanriss), Faber (Muskelfaserriss), K. Hoffmann (Aufbautraining nach Meniskus-OP), Dzalto (Außenbandriss im linken Knie)

 Kneisterei außerhalb des Stadions 

Der Bayrische Rundfunk wird für die Partie der Preußen in Regensburg einen Internet-Livestream zur Verfügung stellen. Ansonsten wird natürlich auch unser Radio Mottekstrehle im Webradio live zu verfolgen sein.

 Das Wetter – jovel oder shovel? Was macht der Lorenz? 

Brrrrr….. es wird richtig kalt in Regensburg. Die Meteorologen sagen für 14 Uhr -4°C voraus. Es könnte zum Spiel sogar nebelig werden, bleibt aber trocken. Hoffen wir, dass unsere Adlerträger den nötigen Durchblick behalten und die Offensive nicht den kalten Temperaturen zum Opfer fällt. ;)

 Die Zuschauer 

Im Schnitt besuchen über 5.500 Zuschauer die Spiele des SSV Jahn Regensburg in der Continental-Arena, die im Juli 2015 eröffnet wurde. Am Samstag darf mit über 6.000 Zuschauern gerechnet werden. Zum einen bleibt der SCP immer ein attraktiver Gegner. Zum anderen kommen die Zuschauer vor der Winterpause doch nochmal ins Stadion ehe es in die Pause geht.

 Der direkte Vergleich 

In der Abstiegssaison vom SSV Jahn Regensburg traf man das letzte mal aufeinander. Im März 2014 gewannen die Adlerträger diese Partie mit 3:0 im Preußenstadion. Insgesamt trafen beide Vereine 6 Mal aufeinander. 3 Siege für Preußen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen des SCP weist hier die Statistik aus.

 Die Schanele (der Schiri) 

Johann Pfeifer gibt sich die Ehre und wird die Partie in Regensburg leiten. Der 33-jährige stammt aus Rodgau bei Offenbach und kommt zu seinem 13. Einsatz in der 3. Liga. Ein Preußen Spiel der ersten Mannschaft durfte Pfeifer bislang noch nicht leiten. Zur Seite stehen werden ihm die Assistenten Lars Thiemann und Christian Meermann.

 Wir über das Spiel – was wir erwarten und denken 

Sven: „Für mich war Paderborn kein Rückschlag. Es gibt Spiele, da hast Du eine scheiß Tagesform und kommst einfach nicht in die Partie rein. So ein Beispiel war Paderborn, wo der Gegner zudem neuen Mut durch Emmerling als neuen Trainer gefunden hatte. Hinzu kam, dass unsere Adlerträger die erste Halbzeit irgendwie jedem Ball hinterher rennen musste und kaum zu einem kontrollierten Spielaufbau kam. In Regensburg wird man jetzt aber wieder 90 Minuten guten Fußball sehen können, davon bin ich fest überzeugt. Warschewski macht 2 Buden und Regensburg geht baden ;)”

Jens: „Gegen Paderborn fiel man wieder in alte Verhaltensmuster zurück. Hoffentlich hat man im Laufe der Woche die Köpfe etwas frei gekriegt und kann dort siegen, um über die Winterpause nicht wieder auf einem Abstiegsplatz zu sitzen. Das Polster muss jetzt etwas ausgebaut werden. Dass die Jungs spielen können hat man ja in den letzten 10 Minuten gegen Paderborn gesehen”

 Stimmen aus dem Preußen-Forum 

Leider haben wir durch die Niederlage gegen Paderborn wieder viel Druck in Regensburg. Eine weitere Niederlage, noch dazu direkt vor der Winterpause, würde wieder viel Unruhe bringen, ohne die Chance einer unmittelbaren Wiedergutmachung. Außerdem gehts dann in der Rückrunde gleich knüppelhart los. Alleine schon aus diesen Gründen sollten wir was zählbares mitbringen.

Bei der Aufstellung würde ich gar nicht soviel ändern, aus meiner Sicht haben gegen Paderborn alle außer MSN unter Form gespielt. Das wird so hoffentlich nicht nochmal passieren. Heilsarmee wieder rein, evtl. auch Amaury von Anfang an, das sollte es an Wechseln gewesen sein, und diesmal bitte eher wechseln wenns nicht läuft! Ansonsten freue ich mich auf einen neuen Ground, zweimal Weißwurstfrühstück, viel Weißbier und ein schönes Wochenende in Regensburg.SCP seit 1976

 Stimmen aus dem Regensburger-Forum 

Also, bringen wirs zu Ende.
Münster nach einer Siegesserie mit einer 0:1 Heimniederlage gegen Paderborn. Da sollte die Euphorie erst mal wieder weg sein, während unsere Jungs hoffentlich ordentlich Selbstvertrauen getankt haben.
Mit 28 geschossen Toren sind wir jetzt völlig allein die beste Offensive der Liga. Das muss man sich auch mal geben. Aber eben leider auch mit 28 kassierten Toren einer der schlechtesten defensiven der Liga.
Ich wünsche mir das unsere Spieler einfach nochmal alles raushauen, ein Sieg wäre unglaublich wichtig und würde über den Winter die Abstiegsgespenster erstmal richtig aus Regensburg vertreiben.
Je nach Spielverlauf könnte man auch mit einem Unentschieden leben, aber eine Niederlage wäre schon ein Dämpfer vor der Winterpause.

Vergessen darf man natürlich nicht das Münster mit völlig anderen Ambitionen gestartet ist (Aufstieg) und deren Kader das eigentlich auch hergeben würde. Aber vielleicht kommt uns das entgegen wenn eine Manschaft Fußball spielen will, und nicht Fußball zerstören. Also, alle nochmal ins Stadion, ein letztes Mal in diesem verrückten Fußball – Jahn – Jahr, da sollte doch die Hütte nochmal voll werden.

Auf geht’s!!Nico1985

Ein Sieg gegen Münster wäre ein tolles Vorweihnachtliches Geschenk vom Jahn Team. Es würde uns zumindest beruhigt die Winterpause gehen lassen. Aber wie wir wissen ist die 3.Liga extrem ausgeglichen und unsere Mannschaft auch immer wieder für positive als auch negative Überraschungen gut. Münster war bis zur Niederlage gegen Paderborn wieder ziemlich gut drauf.

Ich hoffe unsere Mannschaft gibt wirklich kämpferisch und spielerisch nochmal alles und geht wieder bis an die Grenzen. Auch das Glück zum Torabschluss brauchen wir wie in Chemnitz.rotweiß*

 Daten zum SSV Jahn Regensburg 

Voller Name:   Sport- und Schwimmverein
Jahn Regensburg e. V.
Ort: Regensburg, Bayern
Gegründet:   4. Oktober 1907 (Fußballabteilung des TB Jahn Regensburg)
26. Mai 2000 (Abspaltung der Fußballabteilung)
Vereinsfarben: Weiß-Rot

Stadion: Continental-Arena
Plätze: 15.224

Präsident: Hans Rothammer

Homepage: www.ssv-jahn.de

 Schon gewusst, dass… 

… der SSV Jahn Regensburg mit 28 Toren den besten Sturm der Liga hat?
… man aber genauso viele Tore kassiert hat?
… Stand 15.12.2016 – nur noch 380 Derby-Tickets für das Spiel gegen Osnabrück zur haben sind?
… der Vertrag von Jesse Weißenfels nun aufgelöst wird – er aber noch keinen neuen Verein hat?

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.