Keinen Zentimeter dem Gegner!

Vorschau SC Preußen Münster – Karlsruher SC
2017/2018 - 11. Spieltag - Preußen Münster - Karlsruher SC

2017/2018 – 11. Spieltag – Preußen Münster – Karlsruher SC

Nach viereinhalb Jahren spielt der SC Preußen Münster wieder gegen den Karlsruher SC (Samstag – 14 Uhr – Preußenstadion). Beim letzten Duell, welches ebenfalls an der Hammer Straße stattfand, gewannen die Preußen in ihrer besten Drittliga-Saison mit 2:1 durch einen Doppelpack von Matthew Taylor. Gerne wieder, würde man nun sagen, doch die Vorzeichen stehen schlecht beim SCP. Trotz des überzeugenden Derbysieges gegen Osnabrück, war im darauf folgenden Spiel in Unterhaching wenig hiervon zu sehen. Spielwitz, Kombinationen, Kampf und vor allem Leidenschaft fehlten fast gänzlich. So wird es generell schwer, bei dieser Form eine Saison in der dritten Liga zu überstehen.

Doch noch sind genügend Bewährungsproben vor der Winterpause vorhanden, wo die Jungs des SC Preußen Münster ihr wahres Gesicht zeigen können. Mit dem KSC kommt eine richtig erfahrene Truppe an die Hammer Straße. Nach dem Abstieg in die dritte Liga, hat man hier einen zu erwarteten Umbruch stemmen müssen. Das Ziel: Wiederaufstieg! Und dies trotz einer Halbierung des Etats auf fünf Millionen Euro.

Schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga

Während man in den ersten sieben Spielen nur einen Sieg einfahren konnte, folgten zuletzt drei Heimsiege in Folge. Insgesamt holt der KSC seine Punkte im heimischen Rund. Vier Siege und zwei Unentschieden konnten hier verbucht werden. Anders sieht es hingegen auf fremden Boden aus. Hier ist der KSC als einzige Mannschaft noch sieglos und damit Schlusslicht in der Auswärtstabelle. Hier hagelte es fünf Niederlagen. Den einzigen Punkt erzielte man beim Chemnitzer FC.

Zwei Torschützenkönige…

Der KSC will zurück in Liga 2. Dafür hat man mit Anton Fink und Dominik Stroh-Engel zwei erfahrene Knipser für den Angriff verpflichtet. Fink hatte bislang zwei Mal die meisten Treffer in Liga 3 und ist somit der Rekordtorschützenkönig. Stroh-Engel selbst, hält die Rekordmarke in der dritten Liga mit 27 Treffern, die er damals in der Saison mit dem SV Darmstadt 98 erzielte.

Doch noch ein Dritter im Bunde sorgt für ordentlich Aufwind – Fabian Schleusener. Dieser war vergangene Saison noch beim FSV Frankfurt aktiv. Dort traf er, als eine Art Lebensversicherung für den FSV, in 18 Spielen 8 Mal, bis er dann durch einen Kreuzbandriss für den Rest der Saison aussetzen musste.

Beim letzten Spiel gegen Würzburg verdrängte, der eigentlich als Stürmer Nummer drei verpflichtetet Angreifer, Stroh-Engel und Fink auf die Bank und sicherte den Heimsieg durch seinen Doppelpack im Alleingang.

In Sachen Torausbeute sind sich beide Teams ähnlich. Wie beim SCP, so stehen auch beim KSC nur 12 Tore auf dem Konto.

… und ein Ex-Preuße

Marc Lorenz, gebürtiger Münsteraner und Ex-Preuße, wird auf seinen alten Club treffen. Sowohl unter dem mittlerweile entlassenen Trainer Marc-Patrick Meister, als auch bei Alois Schwarz, ist Lorenz gesetzt.

Mit Marc Patrick Meister hat man auf den ehemaligen Co-Trainer gebaut und ein Experiment gewagt, welches nach dem Abstieg in die Hose gegangen ist. Mit Alois Schwarz setzt man nun wieder auf Erfahrung, was sich auch in der Punktausbeute niederschlägt und den Erfolg langsam zurück bringt.

Schwartz wird gegen Münster auf Bülow (Schambeinentzündung), Aydogan (Meniskusoperation) und A. Hofmann (Knorpelausbruch in der Kniescheibe) verzichten müssen.

20. April 2013 – SC Preußen Münster – Karlsruher SC – 2:1

Oh, was war das für eine Saison, damals 2012/2013. Mit Masuch, Truckenbrod, Bischoff, Kirsch, Hergesell oder Taylor. Ein Bomben-Team mit einer einmaligen Mentalität. Vor gut viereinhalb Jahren spielte der SCP zuletzt gegen den KSC und gewann wie bereits erwähnt, durch zwei Tore von Matthew Taylor. An solche Spiele wird man sich ewig und gerne zurück erinnern. Hier die besten Szenen vom damaligen Sieg.

Im Nachhinein war es der Anfang vom Ende. Der SCP lag nach dem Spiel einen Punkt hinter dem KSC auf Platz zwei und vergab die große Chance auf die zweite Bundeliga.

Rinderknecht nicht dabei

Neben Benjamin Schwarz, Lucas Cueto und Tobias Warschewski ist nun auch Nico Rinderknecht im Kreis der Verletzten angekommen. Er hat sich im Training einen Teileinriss des Außenbandes zugezogen und wird bis Anfang kommender Woche pausieren müssen. Gute Besserung an dieser Stelle.

Wieder zur Verfügung stehen werden Adriano Grimaldi und Sandrino Braun. Benno Möhlmann wird seine Mannen ordentlich pushen müssen. Nach dem verkorksten Auswärtsspiel in Unterhaching, muss gegen den KSC wieder was folgen. Ansonsten wird es eng für den SCP. So könnte Benno am Samstag aufstellen.

2017/2018 - Aufstellung - Derby - SC Preußen Münster - Karlsruher SC

Mit dem Hiltruper nach Wiesbaden und Lotte

Der Hiltruper Preußen-Fanbus rollt nach Wiesbaden und Lotte. Wer mitfahren möchte, meldet sich bei Buggy an – buggy@hiltruper-preussenbus.de.

Wiesbaden – Sonntag, 29.10.17

  • Abfahrt um 09:00 Uhr am Haus Bröcker und
  • um 09:10 Uhr am Ex-Adlerhorst
  • Fahrpreis inkl. Flat: 35,00 €
    • Tipp: nach der Tour bietet sich ein Brückentag an

Lotte – Samstag, 02.12.17

  • Abfahrt um 12:00 Uhr am Haus Bröcker und
  • um 12:10 Uhr am Ex-Adlerhorst
  • Fahrpreis inkl. Flat: 20,00 €
  • Öffnungszeiten vom Haus Bröcker werden nachgereicht
Rat Münster gegen Stadion in Münster

Der Rat der Stadt Münster hat auf seiner Sitzung am 18.10.2017 beschlossen, Pläne für den Neubau eines bundesligatauglichen Stadions auf dem Gebiet der Stadt Münster nicht weiter zu verfolgen. Danke für Nichts!

Wir finden… gut getroffen!

Alles geben, nur niemals aufgeben!

Hätten wir ein paar Tore mehr erzielen können, sehe die Lage in der Tabelle deutlich rosiger aus. Nun, hätte, hätte Fahrradkette. Ist nun mal so. Du kannst immer Spiele grandios gewinnen oder bitter verlieren. Aber die Art, wie wir teilweise auftreten, ist nicht mehr feierlich. Es muss, wie im Titel mehrfach erwähnt, gekämpfte werden. Auf das die 3 Punkte in Münster bleiben. Keinen Zentimeter dem Gegner! In diesem Sinne….

Alle zusammen für Preußen Münster

LINKS ZUM SPIEL

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen