//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Des SCPs neue alte Kleider

Wappen - SC Preußen Münster - Beitrag

Puh, was war das für ein Schockmoment. Die Vorstandsriege des SCPs änderte einfach eigenmächtig, ohne die Fans nur zu befragen das Logo. Aus dem Adler wurde ein Kaninchen. Am Donnerstag dann die Kehrtwende: Das alte Logo von 2004 kehrt wieder zurück. Man hätte mit dem durchaus kritischen Echo so nicht gerechnet. Begraben ist die Idee eines neuen Logos damit jedoch nicht, nur soll das nächste modernere in Absprache mit den Fans erfolgen. Wir können uns also in Zukunft trotzdem auf ein neues Logo einstellen.

Widerstand bei den Fans

Schnell mobilisierte sich ein regelrechter Shitstorm auf allen möglichen sozialen Netzwerken. Viele fanden das neue Logo einfach schrecklich oder monierten die fehlende Transparenz und Kommunikation. Sogar eine Petition wurde ins Leben gerufen um den 2004er Adler wieder zurückzuholen. Ebenfalls tauchten mehrere Fotos auf, auf denen Transparente um das Stadiongelände und der Geschäftsstelle zeigten, die zum Teil etwas rabiat die Rücknahme des Evolutionslogos forderten. Alles Signale, wie wichtig den Fans ihr liebgewonnenes Logo ist und wie wichtig für uns die transparente Kommunikation ist. Eines jedoch hat der Widerstand der Fans gezeigt: Gemeinsam sind wir Fans immer noch ein wichtiger Faktor und haben die Macht trotz der Ausgliederung im Club etwas zu bewegen und zu verändern. Darauf sollte man aufbauen und wieder ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl hegen und pflegen, trotz KgaA.

Festhalten an Traditionen?

Doch auch liebgewonnene Traditionen müssen mit der Zeit gehen, weswegen ein neues Logo irgendwann notwendig wird, will man denn die Marke SCP besser und vor allem lukrativer vermarkten. Traditionen sind in einem stetigen Wandel, ein vergebliches Festhalten an überholten Symbolen, Bräuchen oder Denkweisen führen letztendlich nur dazu, dass man selbst abgehängt wird. Von daher war das neue Logo leider notwendig, aber schlampig und unsensibel kommuniziert. Als Fan will man oft, dass alles so bleibt wie es ist. Die selben Leute, der selbe Fußballalltag, eine möglichst gleichbleibende Mannschaft. Eine Oase der Ruhe in einer oftmals unübersichtlichen und hektischen Welt.

Das Wappen ist dabei nur der sichtbare Ausdruck einer Idee, der sich viele Fans verbunden fühlen und versuchen diese mit allen Mitteln festzuhalten und zu verteidigen. Dies ist bei dem nächsten Vorstoß des Vorstandes unbedingt zu beachten, gleichzeitig darf man sich auch nicht von dem angefangenen Kurs abbringen lassen: Die Konsolidierung des Clubs, das neue Stadion und eine Professionalisierung sind nach wie vor wichtig. Doch bitte das nächste Mal sensibler und vor allem: Transparenter.

Bis dahin erfreue ich mich weiterhin am Anblick unseres neuen alten Wappens, so lange man dies noch kann.


Werbung

Support PreußenForum

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.