//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Der Goldene Oktober beim SC Preußen

2018/2019 - Goldener Oktober Preußen Münster
Goldener Oktober beim SCP

In dieser Saison läuft es beim SC Preußen Münster. Mit 25 Punkten sind die Adlerträger auf einem guten aber dennoch überraschenden zweiten Platz in der dritten Liga. Dennoch gibt es so manche Gefühle im Fansein, die man dann vielleicht mit Daten und Zahlen untermauert haben möchte. Der Oktober ist beim SCP immer so ein Monat gewesen, der vor allem in der Vergangenheit für Unmut sorgte. Oft in einer Saison gut begonnen, folgten im Oktober die schlechten Phasen und die Punktausbeute hielt sich in Grenzen.

In dieser Saison ist es ein wenig anders und man hörte in den letzten Wochen oft den Begriff “Goldener Oktober“. Was ist dran? Ist es wirklich ein goldener Oktober beim SCP? Wir haben die Spur aufgenommen und die Daten der letzten Saisons ausgewertet.

4x Top 5 – 2x Mittelfeld – 2x am Ende

Seit der Saison 2011/2012 spielen die Preußen in der dritthöchsten Spielklasse im deutschen Fußball. In der ewigen Tabelle liegen die Preußen auf Platz fünf hinter Wiesbaden, Erfurt, Osnabrück und der Spielvereinigung aus Unterhaching. Doch genug der Randdaten, hier geht es um das Gefühl, der SC Preußen Münster würde immer den Oktober vermasseln. Tatsächlich hat sich bei unserer Recherche herausgestellt, dass wir bessere Monate in einer Saison haben. Der Oktober jedenfalls hat gehört nicht dazu.

Vor einem Oktober standen die Adlerträger in der Vergangenheit viermal auf einem Platz unter den Top fünf der Liga. In der Spielzeit 2012/2013 lag man mit Trainer Pavel Dotchev auf dem Platz an der Sonne, während es drei Jahre später mit “Ich-wechsel-in-der-69.” Ralf Loose zu Platz zwei reichte. Komplettiert wird die Statistik mit zwei Plätzen im Mittelfeld (2014/2015 – Platz 7 / 2017/2018 – Platz 12) und zwei Spielzeiten, in denen die Preußen einen Abstiegsplatz belegten (2013/2014 – Platz 18 / 2016/2017 – Platz 19). Die beiden Spielzeiten mit Abstiegsplatz kostete es sowohl Pavel Dotchev, als auch Horst Steffen den Trainerstuhl. Dotchev musste zu Beginn vom September 2013 seine Sachen packen – Steffen Anfang Oktober 2016.


Übersicht der Platzierungen vor Oktober pro Saison

SaisonPlatzierung vor Oktober
2011/20125
2012/20131
2013/201418
2014/20157
2015/20162
2016/201719
2017/201812
2018/20194

Punkteschnitt pro Spiel wird schlechter

Natürlich standen in den jeweiligen Saisons unterschiedliche Spieler auf dem Platz und unterschiedliche Trainer an der Seitenlinie. Was sich aber ablesen lässt ist, dass sich der SC Preußen im Oktober im Punkteschnitt fast immer verschlechtert hatte. In sechs von acht Saisons wurde der Schnitt schlechter. In der laufenden Spielzeit ist der Oktober aber ein wahrlicher “Goldene Oktober”. Mit 2,33 Punkten pro Spiel im vergangenen Monat, erzielte Preußen Münster mit Abstand den besten Schnitt seit Zugehörigkeit zur dritten Liga. Die Punktausbeute stieg im Vergleich zu den Spielen vor dem Oktober, um 0,53 PpS , denn vorher lag der Schnitt der Preußen bei 1,80 PpS.

In der Saison 2013/2014 erfolgte im September der Wechsel auf dem Trainerposten. Ralf Loose folgte auf Carsten Gockel, der kurzzeitig Coach der 1. Mannschaft war und Pavel Dotchev ersetzen musste. Der Wechsel des Trainers machte sich auch in der Leistung bemerkbar. Vor dem Oktober holten die Preußen nur 0,80 PpS und lagen nach 10 Spielen auf Platz 18. Danach holten die Preußen ihre zweitbesten Schnitt im Oktober und erzielten 1,75 PpS . Der Schnitt legte deutlich um 0,95 PpS zu. Dummerweise holten auch die Konkurrenten ihre Punkte, sodass sich an der Tabellensituation nur wenig tat.


Übersicht des Punkte-Schnitt pro Spiel vor und im Oktober pro Saison

SaisonAnzahl Spiele vor OktoberPunkte-Schnitt pro Spiel vor OktoberAnzahl Spiele im OktoberPunkte-Schnitt pro Spiel im OktoberDifferenz SchnittDifferenz Platzierung Ende Oktober
2011/2012101,6041,25-0,35-5
2012/2013122,2530,67-1,58-2
2013/2014100,8041,750,951
2014/2015121,7531,33-0,420
2015/2016112,0041,50-0,500
2016/201790,7840,50-0,28-1
2017/2018111,0930,33-0,76-5
2018/2019101,8032,330,532

2 Punkte pro Spiel – ganz nah dran

Aktuell liegen die Adlerträger mit 25 Zählern aus 13 Partien bei einem Schnitt von 1,92 Punkten pro Spiel. Mit einem Sieg am Samstag gegen den TSV 1806 München würde man einen glatten Schnitt von 2 Punkten pro Spiel erreichen. Es wäre ein Beleg für die grandiose Leistung von Trainer und Mannschaft.

Zu guter Letzt bleibt noch zu sagen, dass wir uns in der Endplatzierung immer weiter verschlechtern. Nach dem Aufstieg reichte es mit dem Ziel Klassenerhalt zu einem ordentlichen 12. Platz. Pavel Dotchev führte seine Mannschaft bereits in der zweiten Saison auf Platz vier. Seitdem beendete der SCP seine Saison immer weiter im Mittelfeld. In den letzte 3 Jahren gab es zweimal Platz 9 und vergangene Saison Platz 10. Nach den turbulenten Hinrunden in den vergangenen beiden Spielzeiten, war man allerdings sehr froh über einen sicheren Platz im Mittelfeld.

Mal sehen, wo der SC Preußen am Ende dieser Spielzeit steht! Sollte euch diese Rubrik gefallen haben, gebt uns Tipps oder Hinweise, welchen Phänomenen man noch nachgehen sollte!

Alle zusammen für Preußen Münster

2018/2019 - Daten & Statistik - Goldener Oktober

Unsere Auswertung zum goldenen Oktober

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.