Danilo Wiebe im Interview

2017/2018 - Spielbericht SC Preußen Münster - SV Werder Bremen II - 0:1
Danilo Wiebe

Es ist seine vierte Saison beim SC Preußen Münster, doch seit fast einem Jahr konnte er nicht mehr aktiv am Spielgeschehen teilnehmen. Die Rede ist von Danilo Wiebe. Der 24-jährige defensive Mittelspieler ist seit Februar 2018 durch einen Außenbandriss noch nicht wieder im Ligabetrieb dabei gewesen. Es war ein sehr bitterer Moment für Wiebe, da er unter Antwerpen zum Stammspieler wurde und eine feste Größe in der Elf des Trainers war. Nach einer langen Reha-Phase tastet sich Danilo Wiebe langsam wieder an das normale Pensum eines Fußballprofis heran. Wir haben bei Danilo nachgefragt, wie es ihm geht und wann wir vielleicht auch wieder mit ihm rechnen können.


Danilo Wiebe im Interview

Hallo Danilo! Leider haben wir lange nichts mehr von dir sehen dürfen. Daher möchten natürlich alle Preußen-Fans gerne wissen: Wie geht es dir und wie verläuft deine Rückkehr zum Team des SCP?

Hallo liebe Preußen Fans. Ja schon lange ist es her, dass ich das letzte Mal auf dem Platz stand. Jedoch bin ich auf einem sehr guten Weg zurück und bin seit Januar auch zwei bis drei Tage die Woche in Münster bei der Mannschaft, um individuelles Training auf dem Platz mit unserem Physiotherapeuten Christian Krabbe zu absolvieren. Das wird mit der Zeit gesteigert, sodass ich demnächst Teile des Mannschaftstrainings mitmachen darf.Danilo Wiebe

Nach so einer langen Pause ist es ein langer Weg zurück. Wie motiviert man sich bei einer langwierigen Reha?

Zuallererst war für mich sehr wichtig, dass ich meine Reha in meiner Heimat machen durfte. Dort war ich immer in der Nähe meiner Ehefrau, Familie und Freunde. Das gibt Kraft und hält einen davon ab, nicht zu viel über die eigentlich bescheidene Situation nachzudenken. Außerdem bin ich überzeugter Christ und vertraue darauf, dass Gott einen Plan für mich hat. Das ist ein gutes Gefühl, denn dadurch weiß ich, dass auch diese blöde Verletzung seinen Sinn hat. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht erkennbar ist.Danilo Wiebe

Geplant war, dass Du nach der Winterpause in die Vorbereitung einsteigen solltest. Warum hat das leider nicht geklappt?

Ich habe mir von Anfang an keinen genauen Zeitpunkt gesetzt, zu dem ich wieder im Training sein möchte. Dadurch konnte ich in der Reha von Woche zu Woche arbeiten und schauen, wann mein Knie den nächsten Schritt machen kann. Mein Wunsch und der grobe Plan war es, im Januar wieder auf dem Platz zu stehen – entweder im individuellen Training oder im Idealfall im Mannschaftstraining. Dass das mit dem Mannschaftstraining im Januar nicht geklappt hat, ist für mich kein Problem. Meine Reha ist im Allgemeinen sehr gut und ohne größere Komplikationen abgelaufen.Danilo Wiebe

Durch deine Reha bist Du nicht täglich in Münster. Wie gut kannst Du den Kontakt zu deinen Mannschaftskollegen halten? Wie nah bist Du an der Mannschaft dran?

Der Kontakt zur Mannschaft hat natürlich in der Zeit gelitten. Ich habe aber zum Beispiel immer noch vieles über die WhatsApp-Gruppe mitbekommen und stand natürlich auch mit ein paar Spielern immer wieder in Kontakt. Es ist mir immer wieder eine große Freude ein paar Minuten mit den Jungs in der Kabine zu verbringen, wenn ich dann mal vor Ort bin. Dann ist es wie immer, denn die meisten Spieler kenne ich ja noch sehr gut und die Jungs, die im Sommer dazu kamen, habe ich mittlerweile auch schon gut kennengelernt.Danilo Wiebe

Wie viele der Preußen Spiele schaust Du dir live im Stadion an? Bist Du bei jedem Heimspiel dabei?

Ich habe versucht zu jedem Heimspiel in Münster vor Ort zu sein. Das hat nicht immer geklappt, aber dafür hab ich dann am Fernseher die Daumen gedrückt.Danilo Wiebe

Im Sommer hast Du geheiratet. War die Hochzeit schon länger geplant oder hatte deine Verletzung die Trauung ein wenig beschleunigt?

Die Hochzeit war schon vor meiner Verletzung für die Sommerpause geplant. Der Termin stand also schon fest und somit war auch mein erstes Etappenziel in der Reha klar: im Juni ohne Gehhilfen und Schiene gehen zu können. :) Das hat dann auch zum Glück geklappt, aber das wäre alles auch kein Hindernis gewesen.Danilo Wiebe

Wie verbringt Danilo Wiebe eigentlich seine Freizeit? Was machst Du persönlich gerne abseits des Fußballplatzes?

Ich bin ein absoluter Familienmensch. Also verbringe ich (natürlich) liebend gerne Zeit mit meiner Frau oder mit meiner Familie. Ich genieße die Champions League Abende mit meinen Kumpels aus der Heimat oder auch Spieleabende mit dem ganzen Freundeskreis. Insgesamt ist meine Freizeitgestaltung eher entspannt.Danilo Wiebe

Wusstest Du eigentlich, dass Du mit Lucas Cueto bei elf Pflichtspielen gemeinsam auf dem Platz standest? Allerdings nur 40 Minuten bei den Preußen, aufgeteilt auf zwei Spiele. Der Rest auf die Zeit bei Köln II zurückfällt?

Ja ich habe diesen „Fun Fact“ schon einmal gelesen. Das sind definitiv zu wenig gemeinsame Spiele für Preußen. Noch vor ein paar Tagen haben Lucas und ich darüber gesprochen, dass wir uns darauf freuen endlich wieder zusammenzuspielen.Danilo Wiebe

Die Preußen haben mit 29 Punkten eine gute Hinrunde hingelegt und generell im Jahr 2018 das drittbeste Kalenderjahr seit Zugehörigkeit zur 3. Liga hingelegt. Wie sehr hat dich diese Leistung überrascht?

Den Aufwärtstrend habe ich ja selbst noch mitgemacht. Dass es dann noch besser wurde, war dann nicht überraschend, da ich wusste, was mit dem gesamten Team möglich ist. Sehr erfreulich, dass die Mannschaft dann auch so erfolgreich gespielt hat. Ab dem Sommer konnte ich die Mannschaft kaum einschätzen, da es ja schon die ein oder andere Änderung gab und ich keine Trainingseinheiten und Vorbereitungsspiele gesehen habe. Alles in allem hat die Mannschaft zusammen mit dem Trainerteam ein sehr gutes Jahr 2018 gespielt.Danilo Wiebe

Zum Abschluss: Wann sehen wir Danilo Wiebe wieder auf dem Rasen im Preußenstadion?

Das hängt natürlich davon ab, wie ich die nächsten Schritte auf dem Platz vertrage. Aber ich denke, dass ich im März oder April wieder bereit sein sollte Spiele zu absolvieren.Danilo Wiebe

Danke für Deine Antworten! Wir wünschen dir eine baldige Rückkehr auf den Rasen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.