Der Ball rollt wieder – Preußen startet in Jena

2017/2018 - Vorschau - FC Carl Zeiss Jena - SC Preußen Münster - Vorschau
FC Carl Zeiss Jena – SC Preußen Münster – 21. Spieltag

Die Winterpause ist so gut wie vorbei, denn bereits am Samstag gastieren die Adlerträger des SC Preußen Münster beim FC Carl Zeiss Jena im Ernst-Abbe-Sportfeld. Viel Zeit zur Vorbereitung blieb den Mannen um Trainer Marco Antwerpen aber nicht. Lediglich knapp zweieinhalb Wochen Training und zwei Testspiele standen auf dem Programm. Groß bewerten wollte Marco Antwerpen die Vorbereitung nicht. Allerdings stellte er heraus, dass die Mannschaft nun wieder frischer wirkt und die Winterpause wichtig war, um die Akkus aufzuladen. Für den Samstag sind keine optimalen Wetterbedingungen zu erwarten. Ein Ausfall scheint aber unrealistisch. Die Rasenheizung läuft jedenfalls schon seit Dienstag im Stadion des FCC.

Aufstellung im Kopf

Wenn der Tross am Freitag Richtung Jena aufbricht, werden Moritz Heinrich, Danilo Wiebe, Jannik Borgmann und Tobias Warschewski nicht mit im Bus sitzen können. Wiebe befindet sich noch im Aufbautraining. Heinrich und Warschewski haben sich von ihren Infekten noch nicht erholt und Jannik Borgmann plagen Adduktorenprobleme.

Doch Kopfschmerzen bereiten die Ausfälle dem Trainer nicht, denn seine Aufstellung gegen Jena ist im Kopf schon fast vollends geplant. Lediglich eine Position sei noch nicht für den Spieltag entschieden. Welche dies ist, wollte Antwerpen natürlich nicht verraten. Anzeichen für die Startelf machte Antwerpen aber bei Cyrill Akono. Auf die Frage, ob er in der Startelf stehen würde sagte Antwerpen: „Es geht in die Richtung”. Simon Scherder und Ole Kittner wirken laut Antwerpen „stabil”. Hingegen müsse sich Lion Schweers „noch steigern”, wobei sich der Trainer hier keine Sorgen macht und sich sicher ist, dass Lion dies auch tun wird.

Angesprochen auf den Leistungsabfall zu Heidemann in der Hinrunde analysierte Antwerpen scharf. Fabian Menig und Niklas Heidemann stehen oft im Spielsystem der Preußen alleine auf den Außenbahnen und laufen etwa 11-12 Kilometer pro Spiel. Fabian Menig kennt die Liga und weiß schon seit Jahren über das Pensum, welches erwartet wird. Für Niklas Heidemann ist es allerdings die erste Saison in der dritthöchsten Spielklasse. Kein Wunder also, dass bei ihm nach einiger Zeit die Puste ausging und er deshalb eine Pause benötigte.

Auch die Torwartfrage wurde unter der Woche geklärt. Der unter der Woche zu “Münsters Sportler des Jahres” gewählte Max Schulze Niehues wird zwischen den Pfosten stehen.

Jena wird defensiv erwartet

Nachfolger von Mark Zimmermann, der zu Dezemberbeginn 2018 entlassen worden war, ist Lukas Kwasniok geworden. In seinen ersten beiden Spielen, die beide auf fremden Boden stattfanden, holte der neue Coach beachtliche vier Punkte. Weitaus positiver, als beim SCP zum Jahresende. In beiden Partien traten die Thüringer defensiv auf, weshalb auch Antwerpen den FCC am Samstag defensiv erwartet. Aber auch in der Offensive verfügt Jena mit Günther-Schmidt und Tietz über ordentlich Qualität.

Wir werden defensiv eine Topleistung brauchen und müssen über 90 Minuten konzentriert und fokussiert agieren, um die einfachen Gegentore abzustellen.Marco Antwerpen

Dennoch hat der FC Carl Zeiss in der Winterpause auf dem Transfermarkt zugeschlagen und frische Kräfte für die Defensive besorgt. Dominic Volkmer aus Regensburg (Leihe) und Pierre Fassnacht aus Saarbrücken sollen die Defensive festigen und Gegentoren verhindern. Mit 37 Gegentoren stellt der FCC die zweitschlechteste Defensive der Liga. Nur Eintracht Braunschweig bildet mit 39 Gegentoren das Schlusslicht.

Auch Jannis Kübler stieß in der Winterpause zu den Thüringern und kam aus dem Nachwuchs von Schalke 04. Der zentrale Mittelfeldspieler dürfte aber mehr als Perspektivspieler gesehen werden und nicht sofort zu einer Verstärkung zählen.

Aussortiert wurde ebenfalls. Mit Vincent-Louis Stenzel (Bonner SC), Kevin Pannewitz, Niclas Erlbeck (Chemnitzer FC) und Firat Sucsuz (Fatih Karagümrük) verließen bereits vier Spieler den Verein. Hier dürfte aber die Causa Pannewitz als etwas spektakulärer betrachtet werden. Nachdem Pannewitz in der Hinrunde betrunken zum Training erschienen sein soll, folgte eine Suspendierung. Im Winter folgte dann die Kündigung, nachdem Pannewitz mit viel Übergewicht aus dem Weihnachtsurlaub zurückgekehrt war. Pannewitz klagte dagegen, sodass wohl nun eine außergerichtliche Einigung folgen wird.

Das ist noch was offen

Im Hinspiel kassierte der SC Preußen seine erste Saisonniederlage, nachdem man eine miserable erste Halbzeit abliefert hatte. Trotz einer starken zweiten Hälfte reichte es aber dennoch nicht für etwas Zählbares und man verlor mit 1:2. Grund genug, dies am kommenden Samstag wieder gutzumachen, denn da ist noch eine kleine Rechnung offen. Für beide Teams ist es ein wichtiges Spiel, was auch Antwerpen betonte. Niemand möchte mit einer Niederlage in den Rest der Saison starten. Wo der SCP dann vielleicht steht, wissen wir am Samstagnachmittag.

Fanzug nach München und öffentliches Treffen

Das Fanprojekt hat nun weitere Informationen zum Fanzug nach München am 13. April veröffentlicht. Benötigt wird eine Mindestanzahl von 400 Anmeldungen, damit der Zug fahren wird. Allerdings kommt noch hinzu, dass der 33. Spieltag noch nicht vom DFB terminiert wurde. Sollte das Spiel an einem anderen Tag stattfinden, wird der Zug leider nicht fahren. Weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite vom Fanprojekt. Zudem gibt es ein schönes FAQ zur Tour.

Am 04.02.2019 lädt der Vorstand des Fanprojekt Preußen Münster ab 19:06 Uhr in den FANport ein. Alle Interessierte, ob Fanprojekt-Mitglieder oder nicht, sind willkommen, um über aktuelle Fanthemen zu sprechen und diskutieren. Konkret geht es einmal um den Stadion-Umbau und die Beteiligung der Fans. Und selbstverständlich gibt es aktuellen Informationen zum anstehenden Sonderzug nach München. Anmeldungen können auch am Abend gemacht werden.

ALLE ZUSAMMEN FÜR PREUSSEN MÜNSTER!

Der Spieltag
[matches league_id=5 match_day=21]
LINKS ZUM SPIEL

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?

[Anzahl Stimmen: 0 Durchschnittliche Bewertung: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

P