Schaffen wir die 10.000? – Fanaktion bei 7.875,03 €

Preußen Fans auf der Gegengeraden
Preußen Fans auf der Gegengeraden im Preußenstadion

Seit fast zwei Wochen läuft die Fanaktion „Niemals aufgeben” auf Hochtouren. Bereits zum Spiel gegen den 1. FC Magdeburg wurden Gelder aus Kreisen der SCP-Fans gespendet. Nach dem Spieltag stand man hier schon bei einer Summe von 4.400 € (wir berichteten). Auch am vergangenen Samstag wurde mithilfe von Fans, Ex-Preuße Daniel Masuch und auch Preußen-Spieler Fridolin Wagner auf die Aktion mittels Flyern aufmerksam gemacht.

2019/2020 - Niemals Aufgeben

2019/2020 – Niemals Aufgeben

Aktuell 7.875,03 €

Am heutigen Montag standen 7.875,03 € auf dem Konto vom Fanprojekt, welches hier als Treuhänder fungiert. Die Aktion selbst wurde nicht vom Fanprojekt des SC Preußen gestartet, sondern kam aus den Fankreisen selbst. Dies wird, auch wenn man die Arbeit und den Einsatz des Fanprojektes hier in keinster Weise schmälern möchte, immer wieder verwechselt.

Auch wenn einige Fans über diese Aktion nur den Kopf schütteln können, da man dieses Geld als verbrannt ansieht. Der größte Teil der Fans ist für diese Aktion offen, zeigt Interesse und überweist auch einen Betrag. Dieses Geld soll mit dazu eingesetzt werden, dass der SC Preußen Münster in der Winterpause so viele Transfers wie möglich tätigen kann, um die Mannschaft zu verstärken und am Ende in der 3. Liga zu verbleiben.

Aus Kreisen der Sponsoren kommen ebenfalls über 126.500 € mit dazu. Dieser Betrag ist heute höher, wird aber abschließend nicht mehr veröffentlicht. Laut 100ProzentmeinSCP, ist dieser Betrag mittlerweile gewachsen, allerdings nicht mehr so gewaltig, wie in den ersten Tagen nach Beginn der Aktion.

Wer seinen Beitrag noch leisten möchte, der kann noch bis zum 31.12.2019 auf folgendes Konto überweisen. Vielleicht schaffen wir ja die 10.000 €!


Kontonummer des Fanprojektes: DE37400501500000393116
Verwendungszweck: Niemals aufgeben


Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?

[Anzahl Stimmen: 3 Durchschnittliche Bewertung: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

P