Schauinsland-Reisen-Arena (MSV Duisburg)

Gästeblock Schauinsland-Reisen-Arena

Blick aus dem Oberrang des Gästeblocks.

Eigentlich ist so ein Stadionneubau ein Grund zur Freude für die Anhänger des Vereins. Neben mehr Komfort beim Stadionbesuch eröffnen sich auch für den Verein neue Möglichkeiten für die Vermarktung und somit neue finanzielle Spielräume. Dass man sich dabei auch übernehmen kann, beweist unter anderem der MSV Duisburg.

An der Stelle des traditionsreichen Wedaustadions steht nun seit 10 Jahren die moderne MSV-Arena. Das reine Fußballstadion trägt seit 2010 den schaurigen Namen „Schauinsland-Reisen-Arena“, zusätzlich wurden die Namen der einzelnen Tribünen verkauft. Selbst dieser Vermarktungswahn macht die Arena finanziell nicht tragfähig und hat den MSV Duisburg nicht in die Bundesliga sondern die 3. Liga geführt. Der Verein steht nun am Rande der Insolvenz und konnte nur durch Mithilfe von Fans, Sponsoren, Gläubigern und der Stadt Duisburg die Spielberechtigung für die 3. Liga erhalten.

Als Gästefan können einem diese Probleme herzlich egal sein, man muss das Stadion ja schließlich nicht bezahlen. Somit kann man sich auf einen traditionsreichen Gegner und ein modernes Stadion freuen. Das Ganze bei nur 100km Anreiseweg ergibt ein wahres Saisonhighlight im Spielplan.

Gästeblock Schauinsland-Reisen-Arena

Die Gegengerade ist für gewöhnlich kaum ausgelastet.

Die in zwei Ränge unterteilte Arena bietet 31.500 Zuschauern Platz und ist somit nach Dresden die zweitgrößte der Liga. Leider ist das Stadion in der 3. Liga nur zur Hälfte ausgelastet. Das ergibt für Drittligaverhältnisse zwar einen sehr hohen Zuschauerdurchschnitt, allerdings auch eine nur halbvolle Arena, was sich negativ auf die ansonsten sehr gute Atmosphäre auswirkt. Die Arena ist von der Größe her schlichtweg nicht für die 3. Liga konzipiert.

Wie für eine moderne Fußball-Arena üblich, ist die Sicht auf das Spielfeld von allen Plätzen sehr gut, das Dach schützt vor Witterung und unterstützt darüber hinaus die Akkustik des Supports. Das Fangnetz vor den Hintertortribünen ist recht niedrig und stört nur im Unterrang minimal die Sicht.

Als Gästefan findet man sich im rechten Eckbereich der Südtribüne ein. Dabei bieten die Stehränge im Unter- und die Sitzplätze im Oberrang ausreichend Platz für alle mitreisenden Preußenanhänger. Vor allem dann, wenn wie in der Vorsaison beide Ultragruppen und mit ihnen zahlreiche andere Fans in den Oberrang gehen und sich in den Sitzbereich stellen. Von dort aus hat man nicht nur eine bessere Übersicht über das Spielfeld, man befindet sich auch näher zum Dach, was der Lautstärke des Supports zu Gute kommt. Ein weiterer Vorteil: Im Gegensatz zum Stehplatzbereich gab es im Oberrang alkoholhaltiges Bier. Ob das in dieser Saison wieder der Fall sein wird, ist allerdings nicht garantiert.

Schauinsland-Reisen-Arena TicketWer seinen Standort im Gästebereich von dem der Ultragruppen abhängig macht, sollte sich im Vorfeld nicht voreilig ein Ticket im Fanshop besorgen, sondern die Ankündigungen der Ultragruppen abwarten (Für gewöhnlich in der jeweiligen Fanzine im Heimspiel zuvor). Tickets kann man auch vor Ort kaufen, allerdings ist mit über 2.000 Preußenfans und somit etwas Wartezeit zu rechnen. Die drei Kassen am Gästeeingang sind aber ausreichend um größere Massen in wenigen Minuten mit Tickets zu versorgen. Für die Anreise stellt die Deutsche Bahn üblicherweise einen Entlastungszug zur Verfügung um den zahlreichen Preußenfans gerecht zu werden. Darüber hinaus fahren diverse Fanbusse und auch mit dem Auto ist das Stadion bequem erreichbar. Parkplätze gibt es in Stadionnähe ausreichend.

Der Preis der Tickets liegt für Vollzahler mit 10,- Euro für den Stehplatzbereich sowie 18,- Euro für einen Sitzplatz absolut im Rahmen.

Schauinsland-Reisen-Arena (MSV-Arena)

Kapazität insgesamt: 31.500
Kapazität Sitzplätze: 24.500 (Überdacht)
Kapazität Stehplätze: 7.000 (Überdacht)
Besonderheiten: Modernes Stadion mit zwei Rängen
Kurze Anreise
Alkoholfreies Bier im Gästesteher

Anfahrt:

1 Antwort

  1. 28. September 2017

    […] Schauinsland-Reisen-Arena (MSV Duisburg) – PreußenForumSchauinsland-Reisen-Arena (MSV Duisburg) Blick aus dem Oberrang des Gästeblocks. Eigentlich ist so ein Stadionneubau ein Grund zur Freude für die …Besuchen Sie die Website […]

Kommentar verfassen